Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Hertha BSC unterstützt „Tag für Demokratie“

Pressemitteilung vom 15.04.2005

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Die Geschäftsführung, Spieler und Mitarbeiter von Fußball-Bundesligist Hertha BSC unterstützen den Aufruf zum »Tag für die Demokratie« am 7. und 8. Mai 2005.

In der Mitteilung von Hertha BSC heißt es wörtlich: „Wir hoffen, dass viele unserer 11.500 Mitglieder sowie die Anhänger des Vereins diesen Aufruf ebenfalls unterzeichnen und an der Großveranstaltung rund um das Brandenburger Tor teilnehmen.“

Dieter Hoeneß, Vorsitzender der Geschäftsführung bei Hertha BSC, erklärt: „Ich unterstütze den Appell, weil die Veranstaltung am 8. Mai ein Symbol dafür sein wird, aufrecht für Fairplay, Demokratie, Toleranz und Respekt in unserer Gesellschaft einzutreten. Unrecht und Gewalt, Antisemitismus und Rassismus dürfen nie wieder eine Chance erhalten.“

Aufruftext und Eintragung in der Unterzeichnerliste über: [[http://www.tagfuerdemokratie.de|http://www.tagfuerdemokratie.de]]. – - – - -

Rückfragen:
Chef vom Dienst
Telefon: 9026-2411
E-Mail: Presse-Information@Skzl.Verwalt-Berlin.de