Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Schmitz spricht Grußwort zur Buchpremiere mit Architekten Peter Eisenman – Einladung zum Pressegespräch

Pressemitteilung vom 07.04.2005

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Chef der Senatskanzlei des Landes Berlin, Staatssekretär André Schmitz, spricht ein Grußwort zu Peter Eisenmans Buchvorstellung am Dienstag, 12. April 2005, von 20.00 bis ca. 21.00 Uhr, im Festsaal des Roten Rathauses (Fototermin). Der amerikanische Architekt und Autor Peter Eisenman liest aus Anlass der europäischen Premiere aus seiner Aufsatzsammlung „Ins Leere geschrieben“ (Passagen Verlag Wien, Erscheinungsdatum Juni 2005), in der er in Schriften und Interviews aus den Jahren 1995 bis 2000 die traditionellen Konzepte der Architekturtheorie und -praxis diskutiert.

Peter Eisenman ist einer der international bekanntesten und provozierendsten Architekten unserer Zeit. Vier Wochen vor der Eröffnung des Berliner Holocaust-Mahnmals am 10. Mai 2005 stellt er sein Buch vor. Die Buchpremiere wird von Hanno Rauterberg, Feuilleton-Redakteur der ZEIT, moderiert und findet in englischer Sprache statt. Im Anschluss an die Lesung beantwortet der Autor Eisenman Fragen aus dem Publikum und signiert Bücher. Bei dieser öffentlichen Veranstaltung ist der Eintritt frei.

Vorab, 19.00 bis 19.45 Uhr, gibt es im Pressezimmer des Roten Rathauses, Raum 319, eine Pressekonferenz, an der Peter Eisenman, der Chef der Senatskanzlei des Landes Berlin, André Schmitz, sowie der Leiter des Passagen Verlages Wien, Dr. Peter Engelmann, teilnehmen. Dabei gibt es die Gelegenheit, Peter Eisenman zu befragen. Nach der Lesung steht der Architekt und Autor für Interviews nicht mehr zur Verfügung.

An dem Pressevorgespräch und der Lesung Interessierte werden gebeten, sich bei Boris Nitzsche, Literaturwerkstatt Berlin, unter der Fax-Nr. 030/ 485 245 30 oder per E-Mail unter presse@literaturwerkstatt.org anzumelden.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen der Senatskanzlei Berlin, dem Passagen Verlag Wien und der Literaturwerkstatt Berlin mit freundlicher Unterstützung durch die Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika.
- – - – -

Rückfragen:
Chef vom Dienst
Telefon: 9026-2411
E-Mail: Presse-Information@Skzl.Verwalt-Berlin.de