Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Wowereit: Drei gute Nachrichten gegen die Arbeitslosigkeit – BASF, Viva und Berlin-Chemie schaffen Arbeitsplätze in Berlin

Pressemitteilung vom 01.03.2005

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, freut sich über gelungene Ansiedlungen für neue Arbeitsplätze in Berlin:

„Neue Stellen sind die besten Antworten auf die Arbeitslosenzahlen in Berlin, wir können sie gut gebrauchen. Ich freue mich, dass es gelingen konnte, neue Arbeitsplätze in unterschiedlichen Branchen zu schaffen.

Mit der Umsiedlung von Viva nach Berlin wird der kreative Standort Berlin gestärkt, wir sind damit endgültig und unumstritten Musikhauptstadt, das wird weitere Ausstrahlung haben.
Die Ankündigung von BASF, hier 500 bis 600 neue Arbeitsplätze für ein Service Center Dienstleistungen zu schaffen, hängt eng mit der vernünftigen Zusammenarbeit der Tarifpartner zusammen. Diese Ansiedlungsentscheidung zeigt, dass sich am Standort Deutschland etwas bewegen kann, wenn alle mitmachen. Das ist ein gutes Signal gegen die schlechte Stimmung im Land. Man kann etwas tun, die Arbeitslosigkeit ist kein Schicksal, in das man sich fügen muss.

Und last but not least hat mich die Ankündigung von Berlin-Chemie, weitere 500 Arbeitsplätze zu schaffen, sehr gefreut. Das ist eine schon lang anhaltende nachhaltige Erfolgsgeschichte in Berlin. Es ist gelungen, ein Unternehmen aus dem Osten der Stadt so zu restrukturieren, so dass dort Jahr für Jahr mehr Menschen Arbeit finden können.

All das sind Zeichen der Hoffnung, die uns Mut machen. Wir sind längst nicht über den Berg, aber es bewegt sich etwas in Berlin.“

- – - – -

Rückfragen:
Chef vom Dienst
Telefon: 9026-2411
E-Mail: Presse-Information@SKZL.Verwalt-Berlin.de