Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Berliner Expertinnen-Beratungsnetz zieht Bilanz: Expertinnenrat statt Männerbund

Pressemitteilung vom 23.11.2005

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen teilt mit:

Heute wurde im Rahmen einer Feierstunde das ehrenamtliche Engagement der Beraterinnen des Berliner Expertinnen-Beratungsnetzes gewürdigt. Staatssekretärin Susanne Ahlers über die Tätigkeit der Expertinnen: „Das Wissen der erfahrenen Expertinnen ist ein Schatz, den es gilt, an die jüngere Generation weiterzugeben. Ich danke allen Mitgliedern dieses Netzwerks für ihren unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatz, mit dem sie jungen Frauen bei der Suche und Gestaltung ihres beruflichen Lebenswegs zur Seite stehen.“

Das Netzwerk wurde 1992 in Berlin gegründet und ist seit 1996 Bestandteil der Frauenabteilung der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen. Seit Bestehen haben sich mehr als 3700 Frauen an das Expertinnen-Beratungsnetz gewandt und über 2800 Frauen konnten seitdem an eine Expertin vermittelt werden. Die derzeit 24 ehrenamtlich tätigen Expertinnen, überwiegend Seniorinnen aus den unterschiedlichsten Berufsgruppen, geben ihr Erfahrungswissen an jüngere Frauen weiter. Ziel des Netzwerkes ist es, Rat suchende Frauen in allen Fragen ihrer beruflichen und damit verbundenen persönlichen Entwicklung zu unterstützen.

Als Gast des Treffens wurde Senatorin und Bundesministerin a. D., Dr. Christine Bergmann, begrüßt. Die Expertinnen nutzten die Gelegenheit, sich zu Fragen und Ergebnissen des praktizierten generationsübergreifenden Dialogs auszutauschen und neue Impulse in die zukünftige Arbeit mit zu nehmen.

Das Expertinnen-Beratungsnetz steht allen Rat suchenden Frauen zur Verfügung, nimmt aber auch ständig neue, ehrenamtliche Expertinnen auf. Frauen im Ruhestand oder kurz davor, die in einem bestimmten Berufsbereich über besondere Erfahrungen verfügen, können sich jederzeit im Beratungsnetz betätigen.

Geschäftsstelle des Expertinnen-Beratungsnetzes:
Telefon: (030) 9013-8915, 8916
[[mailto:expernet@senwaf.verwalt-berlin.de|E-Mail]]
[[/sen/frauen/arbeitswelt/expertinnen.html|Internet]]

Rückfragen:
Christoph Lang
Telefon: 9013-7418
E-Mail: pressestelle@senwaf.verwalt-berlin.de