Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Angemessene Preise für Produkte aus Entwicklungsländern: Faire Woche in Berlin

Pressemitteilung vom 19.09.2005

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen teilt mit:

Zahlreiche Unternehmen aus Handel und Gastronomie beteiligen sich in Berlin an der Fairen Woche vom 19. bis 24. September 2005. Die Faire Woche ist eine Aktionswoche des Forums Fairer Handel. Fairer Handel soll über einen angemessenen Preis für Produkte aus Entwicklungsländern dazu beitragen, dass Produzentinnen und Produzenten dort von ihrer Arbeit angemessen leben können.

Darüber hinaus soll der Faire Handel Verbraucherinnen und Verbraucher in den Industrieländern zum Nachdenken über Arbeitsbedingungen und Entlohnung in den Entwicklungsländern anregen und so die deren Kaufentscheidungen beeinflussen. Denn ein fair gehandeltes Produkt lässt die Produzentinnen und Produzenten in den Entwicklungsländern am erwirtschafteten Gewinn teilhaben.

Auch die Kantine in der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen in der Martin-Luther-Straße 105, 10825 Berlin-Schöneberg, beteiligt sich an der Aktion, und zwar am 22. September, von 11.00 bis 14.30 Uhr. Ein Informationsstand informiert über fair gehandelte Produkte und bietet Kostproben an. Organisiert wird die Aktion von der Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit.

Weitere Informationen über weitere Termine der Fairen Woche im Internet: http://www.faire-woche.de/termine/index.php

Rückfragen:
Christoph Lang
Telefon: 90 13 74 18
E-Mail: pressestelle@senwaf.verwalt-berlin.de