Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Entgegen anders lautender Gerüchte: Finanzierung des 2. Frauenhauses gesichert

Pressemitteilung vom 02.03.2005

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen teilt:

Das 2. autonome Frauenhaus ist entgegen anders lautender Behauptungen nicht von der Schließung bedroht. Von einem Auslaufen des Zuwendungsbescheids kann keine Rede sein. Das Frauenhaus wird weiter finanziert und kann weiter arbeiten.

Allerdings muss das Frauenhaus sich nach einem Beschluss des Hauptausschusses des Berliner Abgeordnetenhauses vom vergangenen August umstrukturieren: Von bisher 60 Frauenhausplätzen werden 38 bleiben. Im Gegenzug werden 11 Zufluchtswohnungen neu eingerichtet.

Für 38 Frauenhausplätze ist das derzeit genutzte Objekt mit 1300 Quadratmetern Wohnfläche und 21.500 Quadratmetern Grundstücksfläche auf Dauer zu groß und daher – unabhängig von der Frage der baulichen Instandhaltung – im Betrieb unwirtschaftlich. Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen ist deshalb seit August vergangenen Jahres auf der Suche nach einer neuen, besser geeigneten Immobilie und verhandelt derzeit über ein Ersatzobjekt.

Rückfragen:
Christoph Lang
Telefon: 9013-7418
E-Mail: pressestelle@senwaf.verwalt-berlin.de