Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Denkzeichen für Rosa Luxemburg nimmt Gestalt an

Pressemitteilung vom 05.09.2005

Der preisgekrönte Entwurf eines Denkzeichens für Rosa Luxemburg soll bis Mai 2006 umgesetzt sein. Ein entsprechender Vertrag mit dem Künstler Hans Haacke wurde im Juli 2005 unterzeichnet.

Haackes Entwurf sieht vor, im Bereich des Rosa-Luxemburg-Platzes sowie der angrenzenden Rosa-Luxemburg-Straße und Weydinger Straße Betonstreifen mit
ca. 100 Zitaten von Rosa Luxemburg in den Boden einzulegen.

Ein erster Schriftzug in Bronze wurde vergangene Woche in unmittelbarer Nähe des Pavillons an der Volksbühne in Gehweg- und Fahrbahnbereich eingebaut.

Haackes Entwurf soll der Öffentlichkeit am 28. November um 19:00 Uhr in der Volksbühne präsentiert werden.

.

Rückfragen:
Torsten Wöhlert
Telefon: 4930 90 228 203
E-Mail: Torsten.Woehlert@senwfk.verwalt-berlin.de@