Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Förderung kultureller Aktivitäten von Migrantinnen und Migranten im Jahr 2005

Pressemitteilung vom 18.03.2005

Die Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur hat im Rahmen des Programms zur Förderung von Kulturaktivitäten von Migrantinnen und Migranten in Berlin für das Jahr 2005 Projektmittel in Höhe von 343.000 EUR vergeben.

Gefördert werden u.a.
das türkischsprachige Theater TIYATROM,
die polnische Performancekünstlerin Anna Krenz,
der iranische Theaterregisseur Farhad Payar,
das Russische Kammertheater Berlin,
die brasilianische Kunstinitiative um Dr. Estela Schindel,
der Mladi Most Berlin e.V. (7. balkan black box festival 2005),
der türkische Verein Diyalog e.V. (10. Diyalog Theaterfest 2005),
die Werkstatt der Kulturen (Internationales Tanzfestival „Bewegte Welten“),
die interkulturelle Initiative „Interkulturelle Gärten“,
der mexikanische Kulturverein La Calaca e.V. mit zwei Projekten,
der polnische Regisseur und Choreograph Dzidek Starczynowski,
die iranische Autorin und Regisseurin Mithra Zahedi und
die Weltmusikinitiative Cornucopia.

Berlin, am 17. März 2005

Rückfragen:
Dr. Torsten Wöhlert
Telefon: 90228 203
E-Mail: woehlert@senwfk.verwalt-berlin.de