Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Justizsenatorin Karin Schubert überreicht Urkunden: Neun Spitzenbesetzungen an Berliner Amtsgerichten

Pressemitteilung vom 04.11.2005

Die Senatsverwaltung für Justiz teilt mit:

Am heutigen Freitag, den 4. November 2005, ernennt Berlins Justizsenatorin Karin Schubert neun Präsidentinnen und Präsidenten für die Berliner Amtsgerichte, indem sie ihnen ihre Ernennungsurkunden überreicht. Die Übertragung der Leitung der Berliner Amtsgerichte auf Präsidentinnen und Präsidenten ist ein zentraler Bestandteil der Berliner Justizreform. Bisher unterstanden zwölf Amtsgerichte der Leitung und Verwaltung eines einzigen Amtsgerichtspräsidenten. Zukünftig werden die Leitungen der einzelnen Amtsgerichte die volle Personal- und Fachverantwortung haben und vor Ort entscheiden können.

Die neuen Präsidentinnen und Präsidenten werden ihre Ämter in der Zeit zwischen November 2005 und März 2006 antreten:

- Amtsgericht Hohenschönhausen: Herr Ulrich Beuerle
- Amtsgericht Köpenick: Frau Rita Manshausen
- Amtsgericht Lichtenberg: Herr Helmut Wegmann
- Amtsgericht Mitte: Frau Uta Fölster
- Amtsgericht Neukölln: Herr Wolfgang Schollmeier
- Amtsgericht Pankow-Weißensee: Frau Dr. Monika Kehlbacher
- Amtsgericht Schöneberg: Herr Jörg Schulze
- Amtsgericht Spandau: Frau Petra Goehtz
- Amtsgericht Wedding: Herr Dr. Christian Kunz

Die drei anderen Amtsgerichte sind bereits seit einigen Monaten mit neuen Präsidentinnen und Präsidenten besetzt:

- Amtsgericht Charlottenburg: Frau Karen Buse
- Amtsgericht Tempelhof-Kreuzberg: Heike Forkel
- Amtsgericht Tiergarten: Alois Wosnitzka

„Ich freue mich ganz außerordentlich, dass es gelungen ist, für die Leitung der Berliner Amtsgerichte hervorragend qualifizierte Persönlichkeiten zu gewinnen. Jede einzelne dieser Führungskräfte zeichnet sich durch umfassende berufliche Erfahrungen und soziale Kompetenz aus. Erfreulich ist, dass zukünftig sechs der zwölf Amtsgerichte von Frauen geleitet werden. Mit der Dezentralisierung der Verantwortung wird meinem Anliegen, auf Anforderungen vor Ort schnell und bürgernah reagieren zu können, Rechnung getragen“, äußerte sich Justizsenatorin Karin Schubert anlässlich der Ernennungen.

Rückfragen:
Dr. Juliane Baer-Henney
Telefon: 030/9013-3633
E-Mail: pressestelle@senjust.verwalt-berlin.de