BSR erhalten Berliner Integrationspreis 2005 (Bitte Sperrfrist 02. Dezember 2005 beachten!)

Pressemitteilung vom 30.11.2005

Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz teilt mit:

Elf Berliner Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Größe aus dem privaten und öffentlichen Sektor haben sich in diesem Jahr um die Verleihung des Integrationspreises für die vorbildliche Beschäftigung schwerbehinderter Menschen beworben. Der Preis war zum dritten Mal von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz und dem Landesamt für Gesundheit und Soziales – Integrationsamt – ausgelobt worden. Mehrere der Bewerber konnten beachtliche Ergebnisse bei der Integration schwerbehinderter Menschen vorweisen. Doch eines der Unternehmen überzeugte die Jury besonders durch seine Leistungen und seine Kreativität.

Der Integrationspreis 2005 wird am Vortag des UN-Welttages der Menschen mit Behinderungen von der Sozialsenatorin Dr. Heidi Knake-Werner an die Berliner Stadtreinigungsbetriebe BSR überreicht. Die BSR haben sich bereits seit Jahren bei der Integration schwerbehinderter Menschen verdient gemacht. Elf Prozent ihrer fast 5.800 Beschäftigten sind anerkannt Schwerbehinderte. Das ist mehr als doppelt so viel, als die gesetzliche Pflicht.

Trotz schwerer körperlicher Belastung, Schicht- und Wechselschicht arbeiten aufgrund betriebsspezifischer arbeitsorganisatorischer Maßnahmen und unter Nutzung behinderungsgerechter Förderleistungen schwerbehinderte Menschen vor allem in den Schwerpunktbereichen der Reinigung und Abfallwirtschaft. Weitere von der BSR speziell entwickelte Initiativen sind ein Modellversuch zur betrieblichen Integration von Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Lernbehinderungen, die Schaffung von 16 Arbeitsplätzen für schwerbehinderte Menschen durch das Zurückholen bereits fremdvergebener Reparaturen in eine neugeschaffene Papierkorbwerkstatt und das “Caddy-Projekt”, durch das weitere 10 schwerbehinderte Menschen flexibel an Brennpunkten unserer Stadt eingesetzt werden sollen.

Die Preisverleihung, zu der Vertreterinnen und Vertreter der Medien herzlich eingeladen sind, findet statt:

Wann: Freitag, den 2. Dezember 2005, 10.00 bis 12.00 Uhr

Wo: Berliner Rathaus, Berlin-Mitte, Rathausstraße, Saal 219.

Über Ihr Kommen würden wir uns freuen.

Presse- , Film- und Fototermine können darüber hinaus mit Herrn Bernd Müller von der BSR unter 0171/2272211 vereinbart werden, z.B. am 01.12.05 in der Zeit von 11.00 bis 12.00 Uhr in der Papierkorbwerkstatt oder am 02.12.05 ab 9.00 Uhr vor dem Berliner Rathaus.

Rückfragen:
Roswitha Steinbrenner
Telefon: 9028-2743
E-Mail: pressestelle@sengsv.verwalt-berlin.de