Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Fachtagung: Von der Integration zur Inklusion - Kinder und Jugendliche mit Behinderungen gehören auch in der Schule dazu

Pressemitteilung vom 09.11.2005

Der Berliner Landesbeauftragte für Behinderte veranstaltet in Zusammenarbeit mit zehn Eltern- und Fachverbänden unter der Schirmherrschaft des Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen

am Sonnabend, dem 12. 11. 2005
9.00 bis 17.00 Uhr
im Kleisthaus, Mauerstraße 53, 10117 Berlin (Mitte)

eine Fachtagung zum Thema

Von der Integration zur Inklusion
Kinder und Jugendliche gehören auch in der Schule dazu

Nach 30 Jahren positiver Erfahrungen sind der gemeinsame Unterricht und die gemeinsame Erziehung von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Beeinträchtigungen in Deutschlands Schulen noch immer nicht Normalität, sondern mehr oder minder häufige Ausnahme. Diese Fachtagung soll klären helfen, was in der Praxis und in der Bildungspolitik zu tun ist, damit dies anders wird. Was kann ich selbst dazu beitragen, dass das seit PISA geflügelte Wort aus Finnland „Kein Kind darf verloren gehen!“ auch in Deutschland in allen Schulen zu einer pädagogischen Leitidee wird und Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigungen selbstverständlich einschließt?

Die Eröffnungsvorträge halten Prof. Dr. Andreas Hinz (Halle-Wittenberg) und Prof. Dr. Jutta Schöler (Berlin). In acht Arbeitsgruppen werden unter Beteiligung von Eltern, ehemaligen Schüler/innen aus „Integrationsklassen“ und anderen Fachleuten zentrale Fragen des gemeinsamen Unterrichts und der gemeinsamen Erziehung bearbeitet.
In zwei abschließenden Expertenrunden zur Schulpraxis und zur Wissenschaft/Bildungspolitik werden unter der Moderation von Andreas Schneider (RBB) Ziele und Forderungen für nächste Schritte auf dem Weg zur Inklusion diskutiert.

Vertreter/innen der Medien, die über diese Fachtagung berichten wollen, werden gebeten, Kontakt aufzunehmen zu: Martin Marquard, Landesbeauftragter für Behinderte – Tel. 9028-2917, Fax 9028-2166, E-Mail: martin.marquard@sengsv.verwalt-berlin.de

Rückfragen:
Martin Marquard
Telefon: 9028-2917
E-Mail: martin.marquard@sengsv.verwalt-berlin.de