Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Gesundheitssenatorin verabschiedet langjährigen ILAT-Chef Dr. Klare aus dem aktiven Berufsleben

Pressemitteilung vom 22.09.2005

Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz teilt mit:

Ende September wird der langjährige Direktor des renommierten Berliner Institutes für Lebensmittel, Arzneimittel und Tierseuchen (ILAT) Dr. Hans-Joachim Klare aus dem aktiven Berufsleben ausscheiden.

Anlässlich seiner feierlichen Verabschiedung würdigt die Senatorin für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz Dr. Heidi Knake-Werner in ihrer Laudatio sein jahrzehntelanges engagiertes Wirken für den Verbraucherschutz: “Seit 25 Jahren ist Herr Dr. Klare in Berlin für die Qualitätsprüfung der Lebensmittel verantwortlich. Mit seinem Ausscheiden verlieren wir einen erfahrenen, bewährten, fachlich äußerst kompetenten und zudem hoch engagierten Mitarbeiter, der seinen Beruf von der Pieke auf gelernt und immer die Verbindung zur Praxis gesucht hat.

Hans-Joachim Klare sammelte Erfahrungen in der Wissenschaft und in der Privatwirtschaft bevor er ab 1980 seine profunden Kenntnisse der Lebensmittelhygiene in den Dienst der Berliner Verwaltung stellte. Zunächst als Abteilungsleiter für Lebensmittelhygiene und später – mit Gründung des Berliner Betriebes für Zentrale Gesundheitliche Aufgaben (BBGes) – als Direktor des Institutes für Lebensmittel, Arzneimittel und Tierseuchen, das unter seiner Leitung wissenschaftliche Anerkennung über die Grenzen Deutschlands hinaus gefunden hat und in Fachkreisen hoch geschätzt wird.

Frühzeitig hat Dr. Klare die Qualitätssicherung von Untersuchungsergebnissen zu einem zentralen Anliegen gemacht und das Qualitätsmanagement im ILAT intensiv vorangetrieben. Sein umfangreiches Erfahrungswissen war und ist auch weiterhin in zahlreichen Arbeitsgruppen, Gremien und Verbänden gesucht. Nicht nur im deutschsprachigen Raum, sondern im Auftrag des Landes Berlin und der Europäischen Union auch in verschiedenen EU-Mitgliedsländern und in Drittländern wie in China, Thailand, der Mongolei, Slowenien und der Türkei.

Herr Dr. Klare war immer dabei, wenn es galt, den gesundheitlichen Verbraucherschutz zukunftsfähig zu machen. Mit seiner kooperativen Art trug er dazu bei, alle Beteiligten in der Berliner Verwaltung zu motivieren, neue Wege zu gehen und wichtige Arbeitsergebnisse zu erzielen. Für seine langjährige engagierte Arbeit gebührt Dr. Hans-Joachim Klare der besondere Dank des Landes Berlin. Wenn er nun in die Freizeitphase eintritt, wird er lediglich seinen dienstlichen Rahmen verlassen. Sein fachliches Wissen wird er in verschiedene EU-Projekte auf dem Gebiet der Lebensmittelüberwachung einbringen, die er künftig betreuen wird. Für diese Unternehmungen, seine verschiedenen sportlichen Hobbys und für die Familie wünsche ich alles Gute und viel Glück” so die Senatorin.

Rückfragen:
Roswitha Steinbrenner
Telefon: 9028-2743
E-Mail: pressestelle@sengsv.verwalt-berlin.de