Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Presse-Einladung: Senatorin Dr. Knake-Werner bringt Kreuzberger Schülerinnen und Schülern „Eine Hand voller Sterne“

Pressemitteilung vom 12.09.2005

Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz teilt mit:

Es ist eine besondere Schule, an der Senatorin Dr. Heidi Knake-Werner im Rahmen der von der Senatsbildungsverwaltung organisierten Reihe „Prominente lesen“ am kommenden Mittwoch vorlesen wird. Die Eberhard-Klein-Oberschule in Kreuzberg hat einen sehr hohen Anteil an Schülerinnen und Schülern nichtdeutscher Herkunft und legt deshalb einen Schwerpunkt auf Sprachförderung. Auch Kinder und Jugendliche, die zum Teil einen besonderen pädagogischen Förderbedarf haben, lernen dort.

Das Buch „Eine Hand voller Sterne“, aus dem die Senatorin an dieser Schule vorlesen wird, ist von Rafik Schami, einem in Deutschland lebenden erfolgreichen Schriftsteller syrischer Herkunft.

Wer des Schreibens mächtig ist, kann für die Ewigkeit festhalten, was ihm wichtig ist. Deshalb fängt ein Bäckerjunge aus Damaskus an, Tagebuch zu führen und sammelt auf diese Weise über mehrere Jahre hinweg Geschichten vom turbulenten Zusammenleben der Menschen vieler Nationalitäten seiner Stadt. Jeden Tag will er schreiben. So werden seine Geschichten zu „Einer Hand voller Sterne“.

Es geht also auch in dem Buch von Rafik Schami ums Schreiben und Lesen.
Die Sozialsenatorin hofft, mit ihrer Lesestunde bei dem einen oder anderen ihrer jungen Zuhörer Freude an der Sprache und Lust am Lesen zu wecken.

Die Lesung findet statt:

Wann? Mittwoch, 14. September 2006 um 11.00 Uhr

Wo? Eberhard-Klein-Oberschule, Skalitzer Str. 55 in 10997 Berlin-Kreuzberg.

Über Ihr Interesse würden wir uns freuen.

Rückfragen:
Roswitha Steinbrenner
Telefon: 90282743
E-Mail: pressestelle@sengsv.verwalt-berlin.de