Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Presse-Einladung: Berlin steht am Samstag im Zeichen der Freiwilligenarbeit - Auch bei der Sozialsenatorin

Pressemitteilung vom 07.09.2005

Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz teilt mit:

In Berlin sind immer mehr Menschen freiwillig aktiv. So hat auch der von der Agentur Treffpunkt Hilfsbereitschaft organisierte Berliner-Freiwilligen-Tag großen Zulauf. In diesem Jahr findet der Mitmach-Tag am Samstag schon zum 5. Mal statt. Die Berlinerinnen und Berliner haben dann Gelegenheit, bei einem von 70 gemeinnützigen Projekten und Vereine freiwillige Arbeit zu leisten und anderen Menschen damit zu helfen.

Die Senatorin für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz Dr. Heidi Knake-Werner ist den ganzen Tag mit dabei. Sie nimmt 7 unterschiedliche Ereignisse und Stationen wahr. Für sie hat die Unterstützung freiwilliger und ehrenamtlicher Arbeit hohe Priorität. Die Senatorin ruft die Berlinerinnen und Berliner auf, gerade an diesem Tag Engagement zu zeigen, und erklärt: „Wir haben die Rahmenbedingungen für ehrenamtliches und bürgerschaftliches Engagement in letzter Zeit deutlich verbessern können. Es gibt jetzt einen Versicherungsschutz, die Anerkennungskultur wird weiter entwickelt und nun auch ein FreiwilligenPass eingeführt, der am Vorabend des Freiwilligen-Tages vorgestellt wird. Ich danke allen, die in Berlin freiwillig tätig sind und damit den sozialen Zusammenhalt in unserer Stadt stärken, und freue mich auf die Begegnungen und Aktionen am kommenden Sonnabend.“

Die Termine von Senatorin Dr. Heidi Knake-Werner:

• 10:30 Uhr: Grußwort bei der Kreativ-Bühne der Bewohner und Mitarbeiter der Berliner Stadtmission, die behinderten und nicht behinderten kreativen, künstlerisch begabten Menschen eine Plattform bietet. Wo: Lehrter Straße 68 in 10557 Berlin.

• 11:30 Uhr: Grußwort beim Dank des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes an die Ehrenamtlichen.
Wo: Hotel „Sylter Hof“, Kurfürstenstraße 114 in 10787 Berlin.

• 12:00 Uhr: Auftakt des Freiwilligen-Tages ist eine Blumenaktion: Berlinerinnen und Berliner sind aufgerufen, Blumen zum Schöneberger Rathaus zu bringen. Prominente – unter ihnen die Senatorin – binden daraus Sträuße, die an kranke, ältere und allein stehende Menschen verteilt werden. Die Senatorin übergibt selbst gebundene Sträuße im Seniorenheim Dominikusstraße.
Wo: Stufen des Rathauses Schöneberg.

• 13:15 Uhr: Die Senatorin bei der Diakonie-Initiative „Arbeit durch Management/Patenmodell“, einer Aktion gegen Arbeitslosigkeit. Ehrenamtliche Jobpaten stellen ihre Arbeit vor.
Wo: Karl-Liebknecht-Str. 34 in 10178 Berlin.

• 14 Uhr: Mit-Mach-Aktion „Ein-Augen-Blick“ in einer Blindenwohnstätte, u.a. Gespräche mit Bewohnern und Rundgang mit einem Blindenführhundausbilder,
Wo: Berliner Allee 193-197 in 13088 Berlin.

• 17:30 Uhr: Übergabe der neu eingeführten FreiwilligenPässe,
Wo: Festsaal des Roten Rathauses.

• 19:30 Uhr: Dankeschön-Empfang für die Akteure des Berliner-Freiwilligen-Tages gemeinsam mit dem Chef der Senatskanzlei und Beauftragten für Bürgerschaftliches Engagement, André Schmitz.
Wo: Säulensaal des Roten Rathauses.

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind zu allen Terminen und Aktionen des 5. Berliner-Freiwilligen-Tages herzlich eingeladen.

Das gesamte Programm und weitere Infos unter [[http:www.berliner-freiwilligen-tag.de|http:www.berliner-freiwilligen-tag.de]] und [[http:www.beeport.de|http:www.beeport.de]]

Rückfragen:
Roswitha Steinbrenner
Telefon: 90282743
E-Mail: pressestelle@sengsv.verwalt-berlin.de