Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Bürgerforum "Neukölln – Potenziale, Probleme, Perspektiven eines Einwanderungsbezirks"

Pressemitteilung vom 01.04.2005

Der Beauftragte des Senats für Integration und Migration informiert:

Neukölln – Potenziale, Probleme, Perspektiven eines Einwanderungsbezirks
19.April 2005, 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr, Werkstatt der Kulturen, Wissmannstraße 32

Neukölln macht bundesweit Schlagzeilen und gilt inzwischen als das Berliner Krisenzentrum schlechthin. In der aktuellen Debatte sind bislang die Vereine, Initiativen und Institutionen, die sich für die multiethnische Gestaltung des Bezirks einsetzen, unzureichend zu Wort gekommen. Die Potenziale des Bezirks zu nutzen und dem vielfältigen Engagement der Neuköllnerinnen und Neuköllner unterschiedlicher Herkunft eine Plattform zu bieten, das hat sich die Bürgerstiftung Neukölln plus zum Ziel gesetzt.
Gemeinsam mit der Bürgerstiftung veranstaltet der Beauftragte des Berliner Senats für Integration und Migration, Günter Piening, am 19. April 2005 ein Bürger-Forum zum Thema: „Neukölln – Potenziale, Probleme, Perspektiven eines Einwanderungsbezirks“.
Die Veranstaltung ist Teil der vom Integrationsbeauftragten 2003 initiierten Forums-Reihe „Under Construction – Einwanderungsstadt Berlin“, in der „kieznahe“ Probleme und Themen im Mittelpunkt stehen.
Das Besondere daran: An Arbeitstischen zu bestimmten Schwerpunktfragen kommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer direkt miteinander ins Gespräch und suchen nach Lösungsansätzen.
Neben der Bürgerstiftung Neukölln plus sind weitere Kooperationspartner Radio Multikulti und die Werkstatt der Kulturen.
Die Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen.

Am 19. April 2005 geht es ab 18.00 Uhr um den Einwanderungsbezirk Neukölln.
Ort: Werkstatt der Kulturen, Wissmannstraße 32, 12049 Berlin-Neukölln.

Weitere Einzelheiten zur Veranstaltung stehen im Einladungsflyer auf der Webseite des Integrationsbeauftragten unter [[http://www.berlin.de/sengessozv/auslaender/under_const_190405.html|http://www.berlin.de/sengessozv/auslaender/under_const_190405.html]]

Rückfragen:
John Röhe
Telefon: 9017 2357
E-Mail: john.roehe@auslb.verwalt-berlin.de