Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Erfolgreiche Emission: 1,75 Mrd. € zu günstigem Zinssatz platziert

Pressemitteilung vom 08.09.2005

Die Senatsverwaltung für Finanzen teilt mit:

Das Land Berlin hat gestern erfolgreich eine 10-jährige Anleihe mit einem Volumen von 1,75 Mrd. € am internationalen Kapitalmarkt platziert .Verzinst wird diese neue Emission Berlins mit einem Kupon von 3,125 %. Das historisch niedrige Zinsumfeld (zehnjährige Bundesanleihen haben aktuell eine Rendite von nur 3,06 %) konnte so für eine kostengünstige Deckung des bestehenden Kreditbedarfs genutzt werden.

Die Nachfrage nach der Emission war sehr hoch. Da über 110 Einzelorders für die Anleihe vorlagen, wurde das Volumen von den ursprünglich geplanten 1,5 Mrd. € auf 1,75 Mrd. € erhöht. Nachgefragt wurde die Anleihe überwiegend von Geschäfts- und Zentralbanken, gefolgt von Versicherungen und Fonds. Neben institutionellen Anlegern aus Deutschland beteiligten sich Investoren aus Skandinavien, Großbritannien, Benelux und Österreich sowie aus dem asiatischen Raum. Der Anteil ausländischer Investoren lag insgesamt bei 47%. Dieses Ergebnis unterstreicht die wichtige Rolle, die internationale institutionelle Investoren mittlerweile als verlässliche Kreditgeber des Landes spielen.

Die aktuell platzierte Anleihe ist die neunte erfolgreiche Benchmark-Emission des Landes Berlin. Berlin nutzt dieses effiziente Instrument der Kreditaufnahme seit dem Jahr 2001. Weitere Informationen finden sie unter www.berlin.de/sen/finanzen/haushalt/kredite.

Rückfragen:
Matthias Kolbeck
Telefon: 90 20 – 41 72
E-Mail: pressestelle@senfin.verwalt-berlin.de