Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Arndt-Gymnasium richtet altsprachlichen Bildungsgang ab Jahrgangsstufe 5 ein

Pressemitteilung vom 09.11.2005

Das Arndt-Gymnasium in Steglitz-Zehlendorf richtet mit Beginn des Schuljahres 2006/07 einen altsprachlichen Bildungsgang ab Jahrgangsstufe 5 ein.

In der Region besteht eine anhaltend hohe Nachfrage nach altsprachlichem Bildungsangeboten. Diese waren auch von den zwei weiteren altsprachlichen Schulstandorten mit ihren insgesamt sechs Zügen nicht zu decken. In einem längeren Prozess hat das Arndt-Gymnasium nun ein weiteres adäquates Angebot mit 32 Plätzen in einem altsprachlichen Zug geschaffen. Die Anmeldungen können im Zeitraum vom 15.02.2006 bis zum 24.02.2006 erfolgen.

Das Schulgesetz erlaubt die Einrichtung altsprachlicher Bildungsgänge ab Jahrgangsstufe 5 an Gymnasien und Gesamtschulen unter bestimmten Bedingungen. Zu diesen Bedingungen zählen unter anderem die obligatorische Einrichtung der 3. Fremdsprache Alt-Griechisch, eine besondere Ausrichtung der Aussagen des Schulprogramms auf die altsprachliche Spezifik, die ausführliche Beteiligung der bezirklichen Gremien und eine abgestimmte Schulnetzplanung.

Bildungssenator Klaus Böger: „Das Arndt-Gymnasium kann einen fundierten altsprachlichen Bildungsgang anbieten. Darüber freue ich mich, da mehr denn je gilt: Schulen müssen sich den Schülern anbieten – nicht umgekehrt.“

Die Wahl eines altsprachlichen Bildungsganges ab Jahrgangsstufe 5 beinhaltet für Schülerinnen und Schüler immer die Verpflichtung drei Fremdsprachen zu belegen. Darunter müssen zwei alte Sprachen sein.

Rückfragen:
Pressesprecher
Telefon: 9026 5843
E-Mail: pressestelle@senbjs.verwalt-berlin.de