Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Staatssekretär Thomas Härtel gibt Startschuss für Mini-Marathon - „Mehr als 9 000 SchülerInnen bei Europas größtem Schülerlauf am 25. September“

Pressemitteilung vom 23.09.2005

Mehr als 9 000 Schülerinnen und Schüler laufen beim 17. real,- MINI-MARATHON am Sonntag, den 25. September 2005 mit. Diese schulsportliche Veranstaltung ist eine Kooperation der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport und dem SCC. Den Startschuss gibt Staatssekretär Thomas Härtel am Sonntag um 8:50 Uhr (Oberschullauf) und 8:55 Uhr (Grundschullauf) am DB Center, Potsdamer Straße.

Der Veranstalter des Berlin-Marathons gibt Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit, die Begeisterung der Zuschauer auf dem letzten Teil der Marathonstrecke und die besondere Atmosphäre eines Zieleinlaufes zu erleben. Ziel ist es, dass sich viele Kinder und Jugendliche von dieser Begeisterung anstecken lassen und später einmal beim Berlin Marathon mitlaufen.

Staatssekretär Thomas Härtel: „Der Mini-Marathon wird immer beliebter bei Berlins Schülerinnen und Schülern. Inzwischen sprechen wir von Europas größtem Schülerlauf. Solche schulsportlichen Events steigern Qualität und Ausstrahlung des Berliner Schulsports. Mein Dank gilt den Sportlehrerinnen und –lehrern, die mit großem Engagement die 725 Schulteams auf diesen Lauf vorbereitet haben.“

Rückfragen:
Pressesprecher
Telefon: 9026 5846
E-Mail: pressestelle@senbjs.verwalt-berlin.de