Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Klaus Böger und Dr. Heinz Klippert fördern neue Unterrichtsmethoden in Berlin

Pressemitteilung vom 06.04.2005

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport teilt mit:

Bildungssenator Klaus Böger hat heute im Beisein des renommierten deutschen Schulentwick-lers Dr. Heinz Klippert weiteren 30 Berliner Lehrern ihre Zertifikate als Trainer für neuer Lehrmethoden überreicht.
Diese Lehrer haben sich in Schulungen durch Klippert intensiv mit schüleraktivierendem Unter-richtsmethoden beschäftigt. Sie werden an ihren Schulen nun selber zu Trainern ihrer Kollegen. Lehrer werden in dieser neuen Art „Unterricht zu denken“ auch zum Moderator, Organisator, Impulsgeber und Lernberater.

Bildungssenator Böger erläuterte dazu: „Mehr denn je kommt es darauf an, Schülerinnen und Schüler in die Lage zu versetzen, eigenverantwortlich zu lernen, sich selbstständig Wissen an-zueignen und dabei mit dem Mitschüler zusammen zu arbeiten.

Dafür müssen alle dazu lernen – auch die Lehrer.“

Böger hob das hohe Engagement der an den Trainer-Kursen beteiligten Lehrerinnen und Lehrer hervor. Für die Beteiligung an den Kursen mussten sich mehr als 75 % des Kollegiums einer Schule aussprechen – und sich bereit erklären diesen neuen Kurs der Schulentwicklung mit zu tragen. Es bewarben sich weit mehr Schulen als Projekt-Plätze zur Verfügung standen.

Der Name Klippert ist in der Berliner Lehrerschaft ein Synonym für innovative und die Eigen-verantwortung von Schülern fördernden Unterricht. Es wird weiter klippern. Denn die Senats-verwaltung für Bildung, Jugend und Sport unterstützt das Projekt der Pädagogischen Schul-entwicklung insbesondere durch die Bereitstellung von Lehrerstellen. Insgesamt rund 13 Lehrer-stellen wurden vom LISUM für das kommende Jahr für die Trainer und die Projektleitung zur Verfügung gestellt.
30 weitere Trainer können daher in der dritten Modellschulphase ihre Fortbildung zum Metho-dentrainer starten.

Mit Beginn des kommenden Schuljahres werden schon 60 Trainerinnen und Trainer zur Verfü-gung stehen, um in über 50 Schulen den Prozess der Pädagogischen Schulentwicklung zu för-dern. Diese Trainer bilden an ihren Schulen rund 1000 Lehrerinnen und Lehrer systematisch fort. Durch diesen Schneeballeffekt werden ab dem Schuljahr 2005/06 bereits 6000 Schülerin-nen und Schüler den Wechsel vom Belehrtwerden zum eigenverantwortlichen Lernen erfahren können.

Für neuen guten Unterricht in einem neuen Haus des Lernens steht seit Jahren der Name Heinz Klippert.

Rückfragen:
Pressesprecher
Telefon: 9026 5843
E-Mail: pressestelle@senbjs.verwalt-berlin.de