Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

IT- Ausstattung für jugendnetz-berlin.de Medienkompetenzzentren in allen Bezirken werden mit zusätzlicher IT – IBM Thinkpads, Beamer und Software ausgestattet

Pressemitteilung vom 17.03.2005

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport teilt mit:

Der Senator für Bildung, Jugend und Sport, Klaus Böger, übergab am Donnerstag dem Mädchenzentrum Szenenwechsel in Neukölln zusätzliche
IT-Ausstattung als Medienkompetenzzentrum im Landesprogramm ‚jugendnetz-berlin.de’. Damit erhielt das erste der ins-gesamt 12 Medienkompetenzzentren der Berliner Bezirke zusätzliche IT-Ausstattung, die von IBM und Microsoft Deutschland zur Verfügung gestellt wurden.

IBM Deutschland unterstützt im Rahmen seiner Innovationsoffensive zur Aus- und Weiter-bildung das Berliner Landesprogramm und rüstet die Medienkompetenzzentren und weitere Projekte mit zusätzlicher IT für ihre außerschulische Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen aus. Die Förderung von Medienkompetenz als einer Schlüsselqualifikation der Zukunft ist zentraler Ansatzpunkt der Förderstrategie der IBM. Bereits zu den Netd@ys Berlin 2004 übergab das Unternehmen die Ausstattung für das Netd@ys Team und das Weiterbildungs- und Qualifizierungsprogramm BITS 21. Im Rahmen des Bildungsnetzwerkes ‚WissensWert’ erweitert Microsoft Deutschland sein Engagement für die medienpädagogische mit Kindern und Jugendlichen im außerschulischen Bildungsbereich und stellt für das Berliner Landesprogramm ‚jugendnetz-berlin.de’ zusätzliche Software zur Verfügung.

Bildungssenator Klaus Böger, würdigte das Engagement beider Unternehmen im Bildungsbereich und erklärte: „Das Land Berlin schafft die Grundlagen, dass Kinder und Jugendliche gleiche Startchancen für die Informations- und Wissensgesellschaft in Schule und Freizeit erhalten. Ich freue mich sehr über die Unterstützung von IBM Deutschland und Microsoft Deutschland für ‚jugendnetz-berlin.de’. Unsere Bilanz kann sich sehen lassen, wir haben sowohl in Kitas, Schule und Jugendarbeit große Fortschritte gemacht, um jungen Menschen Zugang und Umgang mit den neuen Medien zu ermöglichen. Meine ganz besondere Anerkennung an die Jugendeinrichtungen in den Bezirken, die als Medienkompetenzzentren tätig sind. Ihr Engagement ist Voraussetzung für den weiteren Erfolg unseres Landesprogramms.“

Die Medienkompetenzzentren der anderen Berliner Bezirken werden schrittweise ausgestattet.

Rückfragen:
Pressesprecher
Telefon: 9026 5843
E-Mail: pressestelle@senbjs.verwalt-berlin.de