Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

STAATSSEKRETÄRIN HELBIG PRÄMIERT SCHÜLERZEITUNGEN FÜR TÜRKEI-DEBATTE

Pressemitteilung vom 16.12.2004

Die Europabeauftragte des Landes Berlin teilt mit:

Die Europabeauftragte des Landes Berlin, Staatssekretärin Monika Helbig, hat am Dienstag, 14. Dezember 2004, den Berliner Schülerzeitungswettbewerb „Goldener Griffel“ prämiert. Der Wettbewerb wurde 2004 erstmalig durch die Senatskanzlei ausgelobt und dient der Vermittlung und Vertiefung europäischer Themen in Berliner Schulen. Das Wettbewerbsthema 2004 lautet „Die Türkei und die EU-Beitrittsdebatte“; prämiert werden Beiträge in Schülerzeitungen, die das Thema besonders seriös und originell aufbereiten.

Der 1. Preis ging an die „Redaktion Charly“ des Charles-Darwin-Gymnasiums in Berlin-Mitte. Die Redaktion erhält einen Scheck über 500,- €. Der 2. Und 3. Preis – jeweils Fahrten zum Europäischen Parlament in Strasbourg – gingen an die neugegründete Redaktion „Georg-Herwegh-Express“ der Georg-Herwegh-Oberschule in Hermsdorf bzw. an das Redaktionsteam der „CAMICAZE“-Zeitung am Camille-Claudel-Gymnasium in Prenzlauer Berg. Den 4. Preis in Form eines Schecks über 100,- € erhielten Schüler und Schülerinnen der Gustav-Heinemann-Oberschule in Marienfelde für einen Beitrag in der Schulzeitung. – - – - -

Rückfragen:
Chef vom Dienwst
Telefon: 9026-2411
E-Mail: Presse-Information@Skzl.Verwalt-Berlin.de