Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

BEIRAT BEI DER HAUPTVERWALTUNG DER DEUTSCHEN BUNDESBANK IN BERLIN UND BRANDENBURG

Pressemitteilung vom 19.10.2004

Aus der Sitzung des Senats am 19. Oktober 2004:

Der Senat hat auf Vorlage des Senators für Wirtschaft, Arbeit und Frauen, Harald Wolf, in Abstimmung mit dem Land Brandenburg beschlossen, dem Präsidenten der Deutschen Bundesbank Udo Folgart, Präsident des Landesbauernverbandes Brandenburg e.V., Ortrun Gauper, Vorstandsmitglied der Gewerkschaft ver.di, und Ulrich Lepsch, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Spree-Neiße, für eine dreijährige Amtszeit im Beirat der Hauptverwaltung der Deutschen Bundesbank in Berlin und Brandenburg vorzuschlagen.

Udo Folgart, Ortrun Gauper und Ulrich Lepsch werden als Nachfolger/in für Dieter Jansen, Prof. Friederike Maier und Heinz-Dieter Nieschke nominiert. Die Mandate unterliegen dem Vorschlagsrecht des Landes Brandenburg.

Von der Landesregierung Brandenburg wird ein Beschluss gleichen Inhalts gefasst, da Beiratsmitglieder aufgrund eines gemeinsamen Vorschlags beider Landesregierungen berufen werden. – - -

Rückfragen:
Sprecher der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen
Telefon: 9013-7418
E-Mail: pressestelle@senwiarbfrau.verwalt-berlin.de