Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

NEUJAHRSEMPFANG: BUNDESPRÄSIDENT EHRT BERLINERINNEN UND BERLINER

Pressemitteilung vom 06.01.2004

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Bundespräsident Johannes Rau hat fünf verdiente Berlinerinnen und Berliner zum Neujahrsempfang am 7. Januar 2004 ins Schloss Bellevue geladen. Nachfolgend kurze Porträts der Berliner Gäste des Bundespräsidenten:

Inge und Jörg Harmsen sind seit vielen Jahren in der Hospizbewegung aktiv und Stifterehepaar für das Theodorus Hospiz in Berlin. Dafür haben sie ihr eigenes Haus im Taunus aufgegeben.

Günter Pikarski betreut seit ca. zehn Jahren schwerkranke Kinder aus Russland sowie anderen GUS-Staaten und finanziert Reise-, Operations- und Aufenthaltskosten aus eigenem Vermögen und Spendenmitteln. Während der Aufenthalte kümmert er sich auch um die Freizeitgestaltung der Kinder. Günter Pikarski arbeitete bis vor wenigen Jahren ehrenamtlich im Bürgerbüro des Berliner Abgeordnetenhauses.

Ursula Staeder ist amtierende Präsidentin des Berliner Turnerbundes und langjährige Übungsleiterin bei den Reinickendorfer Füchsen. Sie ist Mitgestalterin des deutschen Turnfestes 1987 und der Welt-Gymnastrada 1995 sowie Mitorganisatorin des Weltcup in der rhythmischen Sportgymnastik „Berlin World Cups“. Weiterhin ist Ursula Staeder Mitglied des Präsidiums des Organisationskomitees für das Turnfest 2005.

Renate Zeun engagiert sich seit vielen Jahren für krebskranke Kinder und Jugendliche. Sie führt die Kranken an das Fotografieren heran, veröffentlicht die Arbeiten in Ausstellungen, Büchern und Broschüren. Renate Zeun ist Gründerin der Gruppe „Open end“. – - – - -

Rückfragen:
Chef vom Dienst
Telefon: 9026-2411
E-Mail: Presse-Information@Skzl.Verwalt-Berlin.de