Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

BERLINER PÄDAGOGEN LERNEN IN BRÜSSEL

Pressemitteilung vom 30.01.2004

Die Europabeauftragte des Landes Berlin teilt mit:

Die Europabeauftragte des Senats von Berlin, Staatssekretärin Monika Helbig, hat 30 Berliner Lehrkräfte vom 1. bis zum 5. Februar 2004 zu einem Europa-Seminar nach Brüssel eingeladen. Sie begrüßt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Mittwoch, 4. Februar 2004, in Brüssel. Die Veranstaltung wird vom Büro des Landes Berlin in Brüssel gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft e.V. und der Bundeszentrale für politische Bildung durchgeführt.

Helbig: „Am 1. Mai 2004 treten zehn weitere Staaten der Europäischen Union bei. Aus diesem Anlass bilden wir Berliner Pädagoginnen und Pädagogen in Brüssel fort. Wir stärken damit die Bildungsarbeit über Europa an Berliner Schulen und bereiten die Jugendlichen auf die Chancen vor, die sich Berlin durch die EU-Erweiterung bieten. Denn der Ausbau der Potenziale Berlins im Ost-West-Geschäft ist eins der vorrangigen Ziele des Senats.“

Das Seminar-Programm umfasst unter anderem eine Diskussion mit den Berliner Mitgliedern des Europäischen Parlaments Sylvia Kaufmann, Dagmar Roth-Behrendt und Ingo Schmitt, Informationen über die Bildungs- und Jugendpolitik der Europäischen Kommission mit dem Schwerpunkt eLearning und Sprachkompetenz, Erfahrungsaustausch über interkulturelles Lernen und Informationen über die Arbeit des Büros des Landes Berlin in Brüssel.
- – - – -

Rückfragen:
Chef vom Dienst
Telefon: 9026-2411
E-Mail: Presse-Information@Skzl.Verwalt-Berlin.de