Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

SCHUBERT BEIM EU-BRÜCKENFEST IN FRANKFURT (ODER) UND SLUBICE

Pressemitteilung vom 28.04.2004

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Bürgermeisterin und Justizsenatorin, Karin Schubert, vertritt am Freitag, 30. April 2004, um 16.00 Uhr, den Senat beim Brückenfest „Aus Nachbarn werden Partner“ anlässlich der EU-Erweiterung in Frankfurt (Oder) und Slubice. Schubert macht gemeinsam mit dem Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg, Matthias Platzeck, einen Rundgang über das Festgelände. Sie sprechen Grußworte auf der polnischen und auf der deutschen Bühne (Fototermine). Anschließend nimmt Schubert an einem Empfang in der Frankfurter „Oderscheune“ teil.

Das Volksfest auf beiden Seiten der Oder ist ein Gemeinschaftsprojekt der Landesregierung Brandenburg, des Senats von Berlin, der Wojewodschaft Lebuser Land und der Städte Frankfurt (Oder) und Slubice.

Schubert: „Heute ist ein Tag der Freude für die Menschen diesseits und jenseits der Oder. Wir freuen uns, dass mit dem Beitritt Polens zur Europäischen Union die vormals trennende Grenze überwunden wird und die Menschen weitaus bessere Rahmenbedingungen vorfinden, um gemeinsam für die Zukunft der Region zu arbeiten. Politik, Verwaltung und Wirtschaft haben die große Chance, das Land auf beiden Seiten der Oder zu einem eng verflochtenen, vielseitig kooperierenden und wettbewerbsfähigen Wirtschaftsraum zu entwickeln. Das gemeinschaftliche Handeln unter dem Dach der EU ermöglicht eine völlig neue Qualität der Zusammenarbeit auf allen Ebenen.“

Frankfurt (Oder) und Slubice waren lange Zeit Symbole der widernatürlichen Teilung Europas. Heute stehen sie für das Zusammenwachsen des Kontinents. Darüber hinaus sind beide Städte ein Vorbild deutsch-polnischer Freundschaft.

Hinweis: Interessierte Journalisten werden gebeten, sich in der Staatskanzlei Brandenburg unter der Tel.-Nr. 0331/866 1356 oder –1359 anzumelden.

- – - – -

Rückfragen:
Chef vom Dienst
Telefon: 9026 2411
E-Mail: Presse-Information@SKZL.Verwalt-Berlin.de