Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

NUTZER-BEFRAGUNG: GROSSE ZUFRIEDENHEIT MIT BERLIN.DE - 87 PROZENT FINDEN GESUCHTE INFORMATIONEN

Pressemitteilung vom 22.07.2004

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Die Nutzer von berlin.de sind hoch zufrieden mit dem offiziellen Internetauftritt des Landes Berlin. Das zeigt eine von Infratest dimap durchgeführte repräsentative Befragung der Nutzer. Ein wesentlicher Grund dafür: 87 Prozent aller Besucher fanden die Information, die sie suchten, und in 97 Prozent der Fälle erwies sich die gefundene Information als nützlich.

Die Ergebnisse dieser Untersuchung haben der Sprecher des Senats und Chef des Presse- und Informationsamtes des Landes Berlin, Michael Donnermeyer, und der Geschäftsführer von Infratest dimap, Richard Hilmer, heute im Rahmen einer Pressekonferenz im Berliner Rathaus vorgestellt.

Das in der Studie verwendete Verfahren fasst verschiedene Bewertungsaspekte einer Website in einem Index zusammen: dem TRI*M-Index. Dieser Wert gibt Auskunft über die Bindungskraft einer Website – denn nur wer zufrieden und damit “gebunden” ist, besucht die Website wieder. Mit einem Indexwert von 72 weisen die Besucher von berlin.de eine starke Bindung auf, der Index liegt weit über dem Durchschnitt vergleichbarer Medienangebote.

Den größten Einfluss auf die Nutzerbindung haben die aktuellen Informationen aus dem Senat, die lokalen Informationen aus den Bezirken und Hintergrundinformationen zur Berliner Politik. Auch der Verwaltungsführer, der Formularservice und Downloads von Broschüren und Publikationen zählen zu den Faktoren mit hoher Bindungskraft. Weiterhin tragen die Verständlichkeit, die Aktualität und Vielfalt des Angebots sowie die übersichtliche Struktur und das Design von berlin.de zur regelmäßigen Nutzung bei. Diese zuletzt genannten Faktoren sind aus Sicht der Nutzer die ausgewiesenen Stärken von berlin.de, die zur hohen Bindungskraft führen.

Nicht-Berliner weisen mit 77 einen deutlich höheren Indexwert auf und sind mit dem Angebot von berlin.de noch zufriedener als Berliner (Indexwert 69). Letztere stellen offenbar höhere Ansprüche an die Hauptstadtwebsite als auswärtige Besucher, wie die angegebenen Gründe für den Besuch zeigen.

Die Motive für einen Besuch der Website sind bei Berlinern und Nicht-Berlinern unterschiedlich: Die Nicht-Berliner sind in erster Linie interessiert an touristischen Informationen und Tipps zu Freizeit- und Kulturveranstaltungen. Die Hauptstadtbewohner suchen dagegen in erster Linie nach Informationen über Behörden und erst in zweiter Linie nach Anregungen für Freizeitaktivitäten. Hier offenbart die Studie auch Defizite von berlin.de, denn genau in diesen beiden Bereichen – Behörden und Freizeittipps – sind die Erwartungen der Berliner an Aktualität und Breite der Informationen höher als ihre Zufriedenheit mit dem Angebot. Der geplante Relaunch der Website wird besonders solche Schwachstellen beseitigen.

Dies sind die wichtigsten Ergebnisse des “Website Managers berlin.de”, der Evaluation des Internet-Auftritts des Landes Berlin, die das Berliner Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap im März/April 2004 durchgeführt hat. Dabei wurden 1053 zufällig ausgewählte Besucher von berlin.de im Rahmen einer Online-Erhebung befragt.

Weitere Details zu den Ergnissen der Befragung finden Sie auf www.berlin.de unter der Adresse [[/RBmSKzl/Stadtinformationssystem/umfrage2004.html|http://www.berlin.de/RBmSKzl/Stadtinformationssystem/umfrage2004.html]]. – - – - -

Rückfragen:
Chef vom Dienst
Telefon: 9026-2411
E-Mail: Presse-Information@Skzl.Verwalt-Berlin.de