Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

BEFÖRDERUNGEN VON BEAMTEN/INNEN DER HAUPTVERWALTUNG IM RAHMEN VON STELLENHEBUNGEN

Pressemitteilung vom 05.10.2004

Aus der Sitzung des Senats am 5. Oktober 2004:

Der Senat hat auf Vorlage von Innensenator Dr. Ehrhart Körting Regelungen zur Beförderung von Beamtinnen und Beamten der Hauptverwaltung im Rahmen von Stellenhebungen beschlossen.

In der Regel setzen Beförderungen einen Wechsel des Aufgabengebietes voraus. Einmalige Stellenhebungen sind zum Zwecke der angemessenen Bewertung von Dienstposten für dort bereits tätige, besonders leistungsstarke Dienstkräfte dennoch gerechtfertigt. Ohne Ausschreibung ist die Beförderung jedoch nur noch einmalig durch Hebung der Stelle um eine Besoldungsgruppe zulässig. Hierzu bedarf es in jedem Einzelfall einer eingehenden Darstellung der für die Stellenhebung maßgeblichen Gründe.

Bei jeder weiteren Hebung der Stelle, die zur erneuten Beförderung desselben Beamten führen würde, ist eine Ausschreibung der Stelle notwendig. – - -

Rückfragen:
Sprecherin der Senatsverwaltung für Inneres
Telefon: 9027-2730
E-Mail: poststelle@seninn.verwalt-berlin.de