Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

EINLADUNG ZUM PRESSE- UND FOTOTERMIN: "TATORT - SEHEN SIE FERN, ABER NICHT WEG"

Pressemitteilung vom 19.11.2004

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen teilt mit:

Die BIG Hotline gegen häusliche Gewalt (BIG e.V.) ist seit fünf Jahren erfolgreich tätig und arbeitet dabei eng mit der Polizei zusammen. Nun findet der Kampf gegen häusliche Gewalt auch Unterstützung bei sieben prominenten Fernsehkommissaren der ARD-Reihe „Tatort“. Boris Aljinovic, Andreas Hoppe, Peter Sodann, Mehdi Moinzadeh, Dietmar Bär, Klaus J. Behrend und Miroslaw Nemec engagieren sich mit ihrem Gesicht und ihrem guten Namen auf Großplakaten unter dem Slogan: „Sehen Sie fern, aber nicht weg!“.

Wir möchten Ihnen diese neue Kampagne gemeinsam mit den beteiligten Schauspielern vorstellen und laden Sie ein zur Pressekonferenz

am:
Dienstag, 23. November 2004

um:
11.00 Uhr

im:
Berliner Rathaus, Jüdenstraße 1- 9, 10178 Berlin, Ferdinand Friedensburg Saal (Raum 338)

mit:
Susanne Ahlers (Staatssekretärin der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen), Boris Aljinovic, Andreas Hoppe, Peter Sodann und Mehdi Moinzadeh (Schauspieler), Beate Nink und Irma Leisle (BIG Hotline) sowie Nicole Gilg (Philip Morris GmbH)

Im Anschluss an die Pressekonferenz wird vor dem Berliner Rathaus ein Großplakat aus der neuen Serie enthüllt.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Rückfragen:
Christoph Lang
Telefon: 9013-7418
E-Mail: pressestelle@senwaf.verwalt-berlin.de