Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

WIRTSCHAFTSSENATOR WOLF ZU MELDUNGEN ÜBER MESSE BERLIN: MESSE ENTWICKELT SICH GUT - SENAT ERFÜLLT SEINE VERPFLICHTUNGEN

Pressemitteilung vom 13.01.2004

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen teilt mit:

Zu aktuellen, unzutreffenden Meldungen über die Messe Berlin erklärt der Bürgermeister und Senator für Wirtschaft, Arbeit und Frauen, Harald Wolf:

„Meldungen, die Messe Berlin erwirtschafte dauerhaft Defizite, sind unzutreffend. Das Veranstaltungsgeschäft entwickelt sich in einem international schwierigen Markt positiv und schreibt schwarze Zahlen.
Was die Messe Berlin allerdings so wenig wie andere vergleichbare Messegesellschaften leisten kann, ist die vollständige Refinanzierung ihrer Infrastruktur aus dem laufenden Geschäft. Daher hat das Land Berlin der Messe wiederholt zugesagt, Vorleistungen für den Bau des neuen Südeingangs und des Servicegebäudes zu ersetzen – zum ersten Mal bereits vor drei Jahren, zuletzt im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Privatisierung im Juli 2003.
Über diese Zusagen habe ich Parlament und Öffentlichkeit mehrfach informiert, und sie werden eingehalten. In diesem Zusammenhang erhielt die Messe Berlin Ende vergangenen Jahres vereinbarungsgemäß eine Zahlung von 14 Millionen Euro zur Refinanzierung ihrer Investitionen. Sie erfolgte aus nicht abgerufenen Mitteln der Wirtschaftsförderung und entspricht geltendem Haushaltsrecht des Landes Berlin.“

Rückfragen:
Christoph Lang
Telefon: 9013-7418
E-Mail: christoph.lang@senwiarbfrau.verwalt-berlin.de