Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

EXPERTINNEN UND EXPERTEN AUS ALLER WELT TREFFEN SICH IN BERLIN: URBAN WATERS - INTERNATIONALE WASSERKONFERENZ

Pressemitteilung vom 30.09.2004

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen teilt mit:

Vom 4. bis 6. Oktober treffen sich hochrangige Fachleute aus privaten und öffentlichen Wasserbetrieben, aus Wissenschaft, Politik und Verwaltung zu einer Internationalen Wasserkonferenz mit dem Titel “Urban Waters – Problems and Solutions with regard to Sustainability” im Berliner Rathaus. Über 80 ausländische Gäste aus mehr als 30 Städten weltweit haben sich angekündigt. Die Konferenz wird von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen in Kooperation mit der BGZ Berliner Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit mbH, InWEnt Internationale Weiterbildung und Entwicklung gGmbH, dem Kompetenzzentrum Wasser Berlin, der TU Berlin und der Senatskanzlei durchgeführt.

Senator Harald Wolf: ?Die Zunahme der Weltbevölkerung führt zu einer steigenden Nachfrage nach sauberem Trinkwasser und einer effizienten, im Einklang mit der Umwelt stehenden Abwasserentsorgung. Die weltweiten Urbanisierungstendenzen lassen der Wasserbewirtschaftung gerade in den Metropolen eine Schlüsselrolle zukommen. Berlin hat eine gute Tradition in der Entwicklung innovativer Wasserkonzepte und möchte seine Erfahrungen im Dialog mit unseren weltweiten Partnern einbringen.?

Die Konferenz wird am 04. Oktober 2004 um 9 Uhr im Berliner Rathaus (Luise-Schröder-Saal, Jüdenstr. 1) eröffnet. Ein detailliertes Programm ist im Internet unter:

[[http://www.berlin.de/imperia/md/content/senatsverwaltungen/senwaf/wirtschaft/lez/waterconference2004.pdf|http://www.berlin.de/imperia/md/content/senatsverwaltungen/senwaf/wirtschaft/lez/waterconference2004.pdf]]

verfügbar. Die Konferenzbeiträge werden in englischer und deutscher Sprache gehalten. Pressevertret
er werden um vorherige Anmeldung gebeten unter stefani.reich@senwaf.verwalt-berlin.de (bis Freitag, 01.10.2004), später unter pressestelle@senwaf.verwalt-berlin.de .

Rückfragen:
Christoph Lang
Telefon: 9013-7418
E-Mail: christoph.lang@senwaf.verwalt-berlin.de