Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Armin Petras ist designierter Intendant des Maxim-Gorki-Theaters

Pressemitteilung vom 11.11.2004

Nach erfolgreichem Abschluss der Vertragsverhandlungen teilt Kultursenator Thomas Flierl mit, dass Armin Petras mit Beginn der Spielzeit 2006/07 die Intendanz des Maxim-Gorki-Theaters übernehmen wird. Der Vertrag hat eine Laufzeit von fünf Jahren und bedarf der Zustimmung durch die Personalkommission des Senates.

Petras, Jahrgang 1964, studierte von 1985-87 Regie an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch, siedelte 1988 nach Westberlin über und arbeitete danach als Regieassistent am Frankfurter TAT und an den Münchner Kammerspielen.
Nach Engagements in Frankfurt/Oder, Chemnitz, Leipzig und Nordhausen war Armin Petras von 1999-2002 Schauspieldirektor am Staatstheater Kassel.

Petras, der unter dem Pseudonym Fritz Kater auch als Dramatiker bekannt ist, wurde 2003 mit dem Mühlheimer Dramatiker-Preis ausgezeichnet, von „Theater heute“ 2003 und 2004 zum Autor des Jahres gekürt und zwei Mal zum Berliner Theatertreffen eingeladen.

Rückfragen:
Dr. Torsten Wöhlert
Telefon: 90 228 203
E-Mail: torsten.woehlert@senwfk.verwalt-berlin.de