Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

AUFENTHALTSSTIPENDIEN FÜR NICHTBERLINER AUTORINNEN UND AUTOREN IM LITERARISCHEN COLLOQUIUM BERLIN

Pressemitteilung vom 13.10.2004

Die Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur teilt mit:

Bis zum 15.November 2004 (Poststempel) können sich deutschsprachige Schriftstellerinnen und Schriftsteller, die nicht in Berlin leben und nicht älter als 35 Jahre sind, um ein Aufenthaltsstipendium im Literarischen Colloquium Berlin für das Jahr 2005 bewerben. Das Stipendium ermöglicht einen dreimonatigen Aufenthalt im LCB. Es wird durch eine Jury vergeben.

Die vier Stipendien sind mit monatlich 1.100 Euro dotiert.

Die Stipendiaten sind im Rahmen einer Autorenfortbildung gehalten, an den Werkstatt-Wochenenden der parallel im LCB stattfindenden „Autorenwerkstatt Prosa“ teilzunehmen.

Die Vergabe erfolgt vorbehaltlich der zur Verfügung stehenden Mittel.

Dem formlosen Bewerbungsschreiben sind neben Angaben zur Person und zum
literarischen Werdegang auch Arbeitsproben im Umfang von etwa 20 Seiten beizufügen.

Die Unterlagen sind zu richten an:

Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur
Referat KE Stipendien und Projektförderung/Literatur
Brunnenstr. 188-190
10119 Berlin

Nähere Informationen erhalten Interessierte unter den Telefonnummern:

(030) 90228 535 oder (030) 90228 536 und im Internet unter www.kultur.berlin.de