Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

FLIERL: PALAST BLEIBT OFFEN FÜR KULTUR

Pressemitteilung vom 23.09.2004

Die Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur teilt mit:

Bundesbauminister Manfred Stolpe, Kulturstaatsministerin Christina Weiss, die Oberfinanzdirektion (OFD) des Bundes und Berlins Kultursenator Thomas Flierl haben sich darauf geeinigt, dass der Palast der Republik auch nach dem Ende der bisherigen Zwischennutzung am 12. November bis mindestens Sommer 2005 bzw. bis zum Beginn der Rückbauarbeiten für kulturelle Zwecke genutzt werden soll.

Dazu erklärt Kultursenator Flierl:

„Ich bin sehr froh über diese Einigung. Damit kann eine neue Phase der kulturellen Zwischennutzung des Palast-Rohbaus eingeleitet werden, die diesen Ort als Stätte öffentlicher Auseinandersetzung und gesellschaftlicher Verständigung in der Mitte Berlins lebendig hält und ihn so auf seine von der Expertenkommission „Historische Mitte“ vorgeschlagene und im Bundestagsbeschluss festgeschriebene öffentliche Nutzung vorbereitet.“

Rückfragen:
Dr. Torsten Wöhlert
Telefon: 90 228 203
E-Mail: torsten.woehlert@senwfk.verwalt-berlin.de