Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Presseeinladung - Gemeinsamer Waldzustandsbericht 2004 der Länder Brandenburg und Berlin

Pressemitteilung vom 08.11.2004

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung teilt mit:

Zur Bekanntgabe der Ergebnisse der Waldzustandserfassung der Länder Brandenburg und Berlin des Jahres 2004 und deren Veröffentlichung im gemeinsamen Waldzustandsbericht laden die Senatorin für Stadtentwicklung Ingeborg Junge-Reyer (SPD) und Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Dr. Dietmar Woidke (SPD) in den Grunewald („Naturschutzzentrum Ökowerk Berlin e. V.“) in Berlin ein.

Termin: 10. November 2004 (Mittwoch)
Beginn: 12.00 Uhr
Ort: Naturschutzzentrum Ökowerk Berlin e. V., Teufelsseechaussee 22–24, 14193 Berlin
Anfahrt: mit öffentlichen Verkehrsmitteln: vom S-Bahnhof Heerstraße (S-Bahn S5, S75 oder Buslinie 149, X39, X49) zuzüglich 25 Min. Fußweg oder vom S-Bahnhof Grunewald (S-Bahn S7 oder Buslinie 119, 186, 219) zuzüglich 20 Min. Fußweg;
mit eigenem Fahrzeug: Sie finden auch genügend Parkraum vor dem Gelände, falls Sie nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad kommen. (PKW-Anfahrt ist nur über die Teufelsseechaussee möglich)
Ende: 13.30 Uhr

Außerdem stehen Ihnen der Leiter der Berliner Forsten Elmar Lakenberg, der Referatsleiter Waldökologie der Forstabteilung des Ministeriums für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Verbraucherschutz Brandenburgs Dr. Michael Luthardt sowie weitere Experten aus den Fach-gebieten Waldökologie und Forstliche Umweltkontrolle als kompetente Gesprächs-partner zur Verfügung.

Ablauf
 Eröffnung und Gesprächsführung durch Dr. Luthardt
 Senatorin Junge-Reyer und Minister Dr.Woidke:
- Hauptergebnisse der Waldzustandserfassung 2004 Länder Berlin und Brandenburg
- Wertung und politische Schlussfolgerungen
 Präsentationen Dr. Kallweit, Landesforstanstalt Eberswalde
- Methoden und Ergebnissen der Waldzustandserfassung 1991–2004
- Schwerpunktthemen des Waldzustandsberichtes 2004, Trockensommer 2003 und Eichenschäden
 Diskussion
 individuelle Gespräche/Interviews

Zu Beginn der Pressekonferenz erhalten Sie eine Pressemappe mit Informationen zum Waldzustandsbericht 2004.
Zusatzangebot
Vor der Pressekonferenz besteht für interessierte Pressevertreter die Möglichkeit eine Level II-Dauerbeobachtungsfläche im Grunewald zu besichtigen. An diesen Flächen werden über die jährliche Kronenzustandserhebung hinausgehende Beobachtungen zur Waldzustandskontrolle durchgeführt. Vor Ort stehen Ihnen kompetente Gesprächspartner zur Methodik des europaweiten Forstlichen Umweltmonitorings zur Verfügung.
Treffpunkt: Veranstaltungsort der Pressekonferenz. Termin 10.00 Uhr.
Für die Fahrt zur Dauerbeobachtungsfläche und zurück zur Pressekonferenz wird ein Busshuttle der Berliner Forsten bereitstehen.

Zum Abschluss der Pressekonferenz wird ein Imbiss gereicht.

Über Ihre Teilnahme würden wir uns freuen.

Den vollständigen Waldzustandsbericht 2004 finden Sie am 10. November 2004 ab 14.00 Uhr auch im Internet unter:
http://www.brandenburg.de/land/mluv/f/wse2004.htm und
http://www.stadtentwicklung.berlin.de/forsten/waldzustandsbericht2004/

Rückfragen:
Manuela Damianakis
Telefon: 9012-5800
E-Mail: manuela.damianakis@senstadt.verwalt-berlin.de