Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

SICHERHEIT IST OBERSTES GEBOT: JUSTIZSENATORIN SCHUBERT LOBT MITARBEITER DER SOZIALGERICHTE FÜR BESONNENES VERHALTEN

Pressemitteilung vom 14.09.2004

Die Senatsverwaltung für Justiz teilt mit:

Justizsenatorin Karin Schubert hat heute während der Senatssitzung von den Ereignissen im Sozialgericht erfahren und den Senat informiert.
Unmittelbar nach der Senatssitzung hat die Justizsenatorin sich vor Ort persönlich ein Bild von der Lage gemacht und sich von dem Vizepräsidenten des Landessozialgerichtes Herrn Guido Spohn und der Präsidentin des Sozialgerichts Frau Sabine Schudoma über die Ereignisse informieren lassen. Sie hat mit zahlreichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gesprochen und diesen qualifizierte Hilfe durch psychologisch besonders geschultes Justizpersonal angeboten.

Justizsenatorin Karin Schubert:
„Ich bin froh und erleichtert, dass niemand ernsthaft zu Schaden gekommen ist und die Räumung des Gebäudes um 13.00 Uhr wieder beendet werden konnte. Alle Mitarbeiter haben sich sehr besonnen verhalten. Durch die schnelle Reaktion im Bereich der Pforte der Sozialgerichte wurden die Mitarbeiter so schnell gewarnt, dass Schlimmeres verhindert wurde.
Wir prüfen zur Zeit, welche Sicherheitsmaßnahmen erforderlich sind, um unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besser zu schützen. Dabei werden wir uns auch von Spezialisten der Polizei beraten lassen.“

Rückfragen:
Andrea Boehnke
Telefon: 9013-3633
E-Mail: pressestelle@senjust.verwalt-berlin.de