Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

KRIMINALPOLIZEILICHE BERATUNG IM BERATUNGSLADEN BIS ZU EINER HALBEN STUNDE WEITERHIN KOSTENFREI

Pressemitteilung vom 01.10.2004

Die Senatsverwaltung für Inneres teilt mit:

Mit der Einführung der Gebührenpflicht für aufwändige Individualberatungen in der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle, die mehr als eine halbe Stunde dauern, sowie für Sicherheitsberatungen vor Ort ist offensichtlich der falsche Eindruck entstanden, dass Beratungen durch die Kriminalpolizei stets gebührenpflichtig sind.

Die Senatsverwaltung für Inneres weist deshalb darauf hin, dass die kriminalpolizeiliche Beratung im Beratungsladen nach wie vor regelmäßig unentgeltlich ist. Bürger, die sich zum Beispiel über den Schutz vor Einbrüchen informieren wollen, können wie bisher den kriminalpolizeilichen Beratungsladen aufsuchen und sich bis zu einer halben Stunde kostenfrei beraten lassen.

Innensenator Dr. Ehrhart Körting fordert die Berlinerinnen und Berliner auf, die Möglichkeit der kriminalpolizeilichen Beratung im Beratungsladen noch mehr zu nutzen.

Der Beratungsladen befindet sich in der Otto-Braun-Straße 27 in Berlin-Mitte.

Öffnungszeiten:
Montag 10.00 -18.30 Uhr
Dienstag-Donnerstag 08.00 -15.00 Uhr

Rückfragen:
Dr. Henrike Morgenstern
Telefon: 9027-2730
E-Mail: pressestelle@seninn.verwalt-berlin.de