Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

EINLADUNG ZUM PRESSEGESPRÄCH: BILANZ EIN JAHR DROGENKONSUMRÄUME IN BERLIN

Pressemitteilung vom 02.12.2004

Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz teilt mit:

Anfang November letzten Jahres nahm das Drogenkonsum-Mobil seinen Betrieb in den Bezirken Charlottenburg und Tempelhof-Schöneberg auf, drei Monate später folgten die beiden festen Standorte in den Bezirken Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte. Nach intensiver Vorbereitung konnte damit das Konzept der Drogenkonsumräume als ein weiterer Baustein der Drogenhilfe in Berlin umgesetzt werden.

Die Drogenkonsumräume ergänzen an vier Standorten, die mit Drogenproblemen besonders belastet sind, das Angebot der niedrigschwelligen Hilfen für Drogenabhängige. Mit diesen speziellen Angeboten der Gesundheits- und Überlebenshilfe wird Abhängigen die Einnahme ihrer Drogen unter hygienischen, risikominimierten und stressreduzierten Bedingungen ermöglicht. Drogenkonsumräume verfolgen darüber hinaus das Ziel, bisher nicht erreichte Drogenabhängige mit diesem Angebot in das Hilfesystem zu integrieren und die Betreffenden zur Annahme weiterführender ausstiegsorientierter Hilfeangebote zu motivieren.
Nach einem Jahr wird nun eine erste Bilanz des wissenschaftlich begleiteten Projektes gezogen. Mit dem Zwischenbericht des Forschungsinstituts können erste Aussagen über die Arbeit der Einrichtungen, ihren Ausnutzungsgrad, die Akzeptanz in der Wohnbevölkerung und die Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten getroffen werden.

Wir laden daher herzlich ein zu einem Pressegespräch mit Gesundheitssenatorin Dr. Heidi Knake-Werner und Dr. Peter Tossmann von der delphi gGmbH, der die bisherigen Ergebnisse präsentieren wird.

Wann: Montag, 06. Dezember 2004, 10:30 Uhr

Wo: Senatsverwaltung für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz, Oranienstraße 106, 10969 Berlin-Kreuzberg, Raum 4.120.

Über ihr Kommen würden wir uns freuen.

Rückfragen:
Roswitha Steinbrenner
Telefon: 9028-2743
E-Mail: pressestelle@sengsv.verwalt-berlin.de