Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Senatorin verabschiedet Direktorin des LAGetSi in den Ruhestand

Pressemitteilung vom 28.10.2004

Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz teilt mit:

„LAGetSi im Wandel – LAGetSi aktuell“. Ein treffenderes Motto hätte die heute stattfindende Fachtagung des Landesamtes für Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz und technische Sicherheit (LAGetSi) nicht haben können. Auf der Fachtagung geht es um die Herausforderungen von morgen und die Antworten dazu bei den Anstrengungen um menschengerechtere Arbeitsbedingungen, um integrativen Verbraucherschutz und Gesundheitsschutz. Doch gleichzeitig wird auch an der Spitze des Landesamtes ein Wandel vollzogen: seine langjährige Direktorin Dr. Hendrikje Zuschneid-Bertram geht in den Ruhestand.

Von der Arbeitszeit in Krankenhäusern über Badegewässer und Stadttauben bis hin zur Beschäftigung von werdenden Müttern und Spielzeugsicherheit – wohl kein Amt in unserer Stadt hat eine so breite Palette von Fachgebieten abzudecken wie das LAGetSi. 1998 wurden in diesem Amt medizinischer, technischer und sozialer Arbeitsschutz, Aufgaben des Gesundheitsschutzes und der technischen Sicherheit zusammengeführt. Seither wird das Landesamt von der Leitenden Medizinaldirektorin Dr. Hendrikje Zuschneid-Bertram geführt.

Die Arbeits- und Umweltmedizinerin wird heute im Rahmen der Fachtagung von Senatorin Dr. Heidi Knake-Werner in den Ruhestand verabschiedet. Die Senatorin würdigt aus diesem Anlass die Verdienste von Dr. Zuschneid-Bertram und erklärt: „Die Leistungen von Frau Zuschneid-Bertram und ihr hohes fachliches Niveau sind in den vielen Jahren ihrer engagierten Tätigkeit über die Behörde hinaus in der ganzen Stadt bekannt geworden und werden allenthalben sehr geschätzt. Ich danke ihr herzlich für ihr jahrelanges Engagement, zuerst als Ärztin in Berliner Krankenhäusern, dann als Ärztin und Direktorin im Landesinstitut für Arbeitsmedizin und schließlich als Direktorin des Landesamtes für Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz und technische Sicherheit. Frau Dr. Zuschneid-Bertram ist es in großem Maße zu verdanken, dass die Fusion zweier wichtiger Berliner Institute mit der Gründung des LAGetSi glückte und das Landesamt in Friedrichsfelde seit nunmehr 7 Jahren erfolgreich arbeitet. Zu ihren Verdiensten gehört es, dass die stets wachsenden Anforderungen erfüllt werden konnten, obgleich diese Aufgaben auch dort mit immer weniger Personal erbracht werden müssen. Dies ging nur über strukturelle Veränderungen und neue Arbeitsweisen nach dem Konzept der fachlichen Spezialisierungen. Frau Dr. Zuschneid-Bertram hat die nicht leichte Aufgabe als Chefin von 250 hochspezialisierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern stets mit Bravour erfüllt. Ich wünsche ihr jetzt mehr Zeit für Muße und vor allem für ihre künstlerischen Neigungen,“ so die Senatorin.

Rückfragen:
Regina Kneiding
Telefon: 90282743
E-Mail: pressestelle@sengsv.verwalt-berlin.de