Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Gesundheitssenatorin eröffnet 7. Hospizwoche

Pressemitteilung vom 23.10.2004

Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz teilt mit:

Über die Angebote Berliner Hospiz- und Palliativeinrichtungen für sterbende und trauernde Menschen können sich Berlinerinnen und Berliner ab Sonntag eine Woche lang bei zahlreichen Vorträgen, Workshops, kulturellen Veranstaltungen und Begegnungen informieren. Die 7. Hospizwoche, die am Sonntag, dem 24. Oktober 2004, um 19.00 Uhr in der Kreuzberger Passionskirche festlich eröffnet wird, steht unter Schirmherrschaft der Senatorin für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz Dr. Heidi Knake-Werner.

In ihrem Grußwort zur Eröffnung betont die Senatorin: „Auch in diesem Jahr steht die Hospizwoche unter dem Motto ‚Leben bis zuletzt’. Denn darum geht es – Schwerstkranken und Sterbenden bis zum letzten Atemzug Lebensqualität und einen Abschied in Würde und Geborgenheit zu ermöglichen. Dafür sind eine umfassende Schmerztherapie, liebevolle Pflege sowie menschliche Zuwendung und Wärme notwendig. Das heißt, die Wünsche der Schwerstkranken und Sterbenden und die ihrer Nahestehenden zu respektieren, sie zu ermutigen und zu entlasten. Das ist nicht leicht und erfordert oftmals großen Mut, den die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Berliner Hospizbewegung in besonderer Weise jeden Tag beweisen.

Die Hospizbewegung macht auch in Berlin bedeutende Fortschritte. In diesem Jahr konnten wiederum 14 ambulante Hospizdienste durch die Krankenkassen gefördert werden. Inzwischen gibt es in unserer Stadt sieben stationäre Hospize mit insgesamt 103 Betten sowie weitere Hospizinitiativen, die ambulant sowie stationär tätig sind. Über 500 Berlinerinnen und Berliner engagieren sich ehrenamtlich in der Berliner Hospizbewegung. Im kommenden Frühjahr ist die Eröffnung des Hospizes am Standort des Krankenhauses ‚Königin Elisabeth Herzberge’ in Lichtenberg geplant, wodurch im östlichen Teil unserer Stadt eine Lücke geschlossen wird.

Ich möchte die heutige Gelegenheit nutzen, um mich bei Allen zu bedanken, die diese erfolgreiche Entwicklung mit großen Anstrengungen und ihrem unermüdlichen Engagement ermöglicht haben und wünsche der diesjährigen Hospizwoche viele interessierte Besucher, fruchtbringende Diskussionen und gute Ergebnisse.“

Informationen zu den Einzelveranstaltungen gibt es im Internet unter www.hospizwoche.de

Rückfragen:
Roswitha Steinbrenner
Telefon: 9028-2743
E-Mail: pressestelle@sengsv.verwalt-berlin.de