Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

TOP - BERLIN INTERNATIONAL - DER KOSTENLOSE ELEKTRONISCHE NEWSLETTER DES BERLINER INTEGRATIONSBEAUFTRAGTEN

Pressemitteilung vom 02.04.2004

Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz – Beauftragter für Integration und Migration – teilt mit::

Seit Januar 2004 wird er auf elektronischem Weg per e-mail verschickt – der monatliche Newsletter des Berliner Beauftragten für Integration und Migration, Günter Piening.
Inzwischen haben sich bereits über 470 Interessenten in den Verteiler eintragen lassen und beziehen den kostenlosen Informationsdienst.
Viel genutzt wird der Newsletter „Top – Berlin international“ auch von Vereinen und Organisationen, die in der Migrations- und Integrationsarbeit tätig sind. Ihre Veranstaltungshinweise und Angebote erreichen auf diesem Wege eine breitere Öffentlichkeit.

Schwerpunkt der aktuellen Aprilausgabe von „Top – Berlin international“ sind Informationen zum Beitritt der 10 neuen EU-Mitglieder Estland, Lettland, Litauen, Malta, Polen, Slowenien, Slowakei, Tschechische Republik, Ungarn und Zypern.
Vor dem Hintergrund der EU-Erweiterung im Mai dürfte insbesondere auch der vollständig überarbeitete Ratgeber „Freizügigkeit in Europa“ auf Interesse stoßen, auch wenn mit dem Beitritt vorerst noch keine volle Arbeitnehmerfreizügigkeit der neuen EU-Mitglieder verbunden ist. Das Informationsheft ist als elektronisches Dokument auf der Internetseite des Integrationsbeauftragten verfügbar und gibt Hinweise zum Aufenthalt von Bürgern der Europäischen Union in Deutschland und den anderen Staaten der EU.
Auf der Website sind jetzt auch verschiedene weiter Rechtsratgeber verfügbar zu Themen wie Aufenthaltsrecht, Einbürgerung, Arbeitsgenehmigung oder Eheschließung zwischen Deutschen und Nicht-Deutschen.
Die Website erreichen Sie unter www.berlin.de/auslb

Dort finden Sie neben den genannten Ratgebern weitere aktuelle Informationen des Beauftragten für Integration und Migration. Verfügbar sind dort auch zurück liegende Ausgaben des monatlichen Newsletters.

Sie können sich aber auch in den Verteiler aufnehmen lassen und sich den Newsletter jeden Monat kostenlos zusenden lassen. Dazu schicken Sie bitte eine e-mail an
newsletter@auslb.verwalt-berlin.de

Rückfragen:
John Röhe
Telefon: 90172357
E-Mail: John.Roehe@auslb.verwalt-berlin.de