Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Neue medizintechnische Geräte helfen Menschen in Brasilien - Spendenübergabe in der Senatsgesundheitsverwaltung

Pressemitteilung vom 15.04.2004

Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz teilt mit:

Die brasilianische Stadt Carmo Doparaniba im Bundesstaat Minas Gerais kann sich über neue medizinische Geräte und Ausrüstungen für ihr Krankenhaus freuen. Heute hat die Staatssekretärin für Soziales Dr. Petra Leuschner dem in Berlin zu Gast weilendem Bürgermeister Ajax Barcelos Sachspenden im Wert von 200.000 € symbolisch übergeben.

Die Geräte und Ausrüstungen hat die Firma hospitalia des Gesundheitskonzerns Fresenius zur Verfügung gestellt, um die medizinische Versorgung der 100.000 Einwohner der brasilianischen Stadt zu verbessern. Es handelt sich u. a. um Geräte zur Diagnostik und Desinfektion, der Augenheilkunde, um neue Krankenhausbekleidung und ein komplettes Zahnlabor.

Die Staatssekretärin dankte dem Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Ärztegemeinschaft für humanitäre Zusammenarbeit e. V. Prof. Dr. H.-J. Dulce, der bei der Spendenübergabe in der Senatsgesundheitsverwaltung dabei war, für das Engagement seiner Organisation, das diese Hilfe erst möglich macht. Die Ärztegemeinschaft ist weltweit tätig im Einsatz für Kranke und Menschen in Not. Sie akquiriert Spenden, um damit langfristige Gesundheitsprojekte in ärmeren Ländern zu realisieren.

Rückfragen:
Regina Kneiding
Telefon: 90282743
E-Mail: Regina.Kneiding@sengsv.verwalt-berlin.de