Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

EINLADUNG ZUM PRESSEFRÜHSTÜCK: BERLINER INTEGRATIONSTAG UND VORSTELLUNG DER OECD-STUDIE URBAN RENAISSANCE BERLIN

Pressemitteilung vom 09.09.2004

Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz – Beauftragter für Integration und Migration – teilt mit:

Die Integrationspolitik in den Quartieren ist der Schwerpunkt des Berliner Integrationstages am 13. September in der Werkstatt der Kulturen. Auf dem Integrationstag wird erstmals eine von der Investitionsbank Berlin mitherausgegebene Studie der OECD vorgestellt, in der Handlungsstrategien für die Berliner Innenstadtbezirke entwickelt werden. Der Berliner Integrationsbeirat wird an diesem Tag eine erste Bilanz seiner Arbeit ziehen, und in Arbeitsgruppen werden die integrations- und stadtentwicklungspolitischen Ansätze diskutiert, mit denen Berlin den Herausforderungen begegnen will.

Im Rahmen eines Pressefrühstücks möchten wir Ihnen die OECD-Studie vorstellen und Themen und Thesen des Integrationstages in kompakter Form präsentieren.

Zeit: Montag, 13.9.2004, 9.30 Uhr
Ort: Werkstatt der Kulturen, Wissmannstraße 32, 12049 Berlin

Ihre Gesprächspartner sind:
Frau Ingeborg Junge-Reyer, Senatorin für Stadtentwicklung
Frau Dr. Petra Leuschner, Staatssekretärin für Soziales und Vorsitzende des Integrationsbeirates
Herr Thomas Dankwart, Bereichsleiter Wirtschaftsförderung in der IBB
Herr Günter Piening, Beauftragter des Senats von Berlin für Integration und Migration

Wir laden die Vertreter/innen der Medien herzlich ein.

Rückfragen:
John Roehe
Telefon: 9017-2357
E-Mail: john.roehe@auslb.verwalt-berlin.de