Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

PLANUNGSSICHERHEIT FÜR ZOO UND TIERPARK

Pressemitteilung vom 29.07.2004

Die Senatsverwaltung für Finanzen teilt mit:

Das Land Berlin hat heute mit der Zoologischer Garten Berlin AG und der Tierpark Berlin-Friedrichsfelde GmbH einen vier Jahre laufenden Zuwendungsvertrag abgeschlossen. Damit haben beide Einrichtungen Planungssicherheit in Bezug auf die Zuschüsse des Landes Berlin bis einschließlich 2007.

Ziel des Vertrags ist es, die Leistungsfähigkeit und Attraktivität der beiden Einrichtungen national und international zu fördern und ihre Wirtschaftlichkeit zu sichern. Die Höhe der Zuschüsse wurde vom Hauptausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses am 27. Februar 2004 festgelegt. In der Summe sinken die Aufwendungen des Landes von 9,9 Mio. € in diesem Jahr schrittweise auf 8,4 Mio. € im Jahr 2007.

Staatssekretär Hubert Schulte, der die Verträge heute gemeinsam mit den Verantwortlichen von Zoo und Tierpark unterschrieb: “Die Standort-Debatte ist vom Tisch, und beide Einrichtungen können für die nächsten Jahre sicher planen. Wir haben jetzt eine Grundlage, die Zoo und Tierpark die Chance gibt, sich mit ihren Strukturen auf die notwendige Einschränkung der Landeszuschüsse einzustellen. Ich bin mir sicher, dass sie diese Aufgabe mit Hilfe einer noch engeren Zusammenarbeit, dem Nutzen von Synergieeffekten und kreativer neuer Ideen bewältigen werden.”

Rückfragen:
Matthias Kolbeck
Telefon: 90 20 – 41 72
E-Mail: pressestelle@senfin.verwalt-berlin.de