Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

TAGUNG ZUM "MODELLVORHABEN EIGENVERANTWORTLICHE SCHULEN"

Pressemitteilung vom 01.12.2004

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport teilt mit:

Seit anderthalb Jahren erproben in dem Modellvorhaben eigenverantwortliche Schulen der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport durch mehr Selbständigkeit und Eigenverantwortung auf der Grundlage des neuen Schulgesetzes, wie man die Qualität der Lehr- und Lernprozesse, der Schulorganisation und der Personalentwicklung verbessern kann.
Auf einer Tagung, die die Senatsverwaltung gemeinsam mit der Friedrich-Ebert-Stiftung
am Freitag, dem 03. Dezember 2004
von 9.00 bis 16.00 Uhr,
in der Friedrich-Ebert-Stiftung,
Hiroshima-Straße 17, 10785 Berlin
veranstaltet, haben alle am Modellvorhaben Beteiligten Gelegenheit zu Austausch, Information und Diskussion.
Bildungssenator Klaus Böger wird die Tagung eröffnen, Professor Edelstein vom Max-Planck-Institut den Einführungsvortrag halten.
Klaus Böger:
„Die 31 Schulen, die sich an dem Modellvorhaben beteiligen, beweisen in der Praxis, was man alles gemeinsam bewegen kann, um die Qualität von Schulen zu verbessern, wenn man mehr Gestaltungsfreiräume hat – und sie auch nutzt. Diese Schulen sind für mich Vorreiter des Wandels, den wir mit dem neuen Schulgesetz in die Wege geleitet haben. Ich bin stolz und froh über das außerordentliche Engagement und die Leitungen dieser Schulen, die mutig dieses Neuland beschritten haben.“

Rückfragen:
Pressesprecherin
Telefon: 9026-5843
E-Mail: Pressestelle@senbjs.verwalt-berlin.de