Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Durchbruch bei Verhandlungen zwischen Land und Freien Trägern zur Ganztagsbetreuung

Pressemitteilung vom 15.11.2004

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport teilt mit:

Die Verhandlungsführer der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport, der Liga der Spitzenverbände der freien Wohlfahrtpflege in Berlin e.V. und des Dachverbandes Berliner Kinder- und Schülerläden e.V. (DaKS) haben am Freitag einen Text für eine Rahmenvereinbarung formuliert, der sicherstellt, dass Schulen und Freie Träger hinsichtlich der Ganztagsbetreuung kooperieren können.

Ebenfalls hat man sich dazu verständigt, dass auch kleine Schülerläden in Kooperation mit Schulen die Ganztagsbetreuung wahrnehmen können.
Die Abstimmung einzelner Detailfragen und die Beratung innerhalb der Verbände der Liga und der Mitglieder des DaKS werden bis Ende November erfolgen. Damit können in den Bezirken die Kooperationsgespräche zwischen Schulen und freien Trägern jetzt auf einer verbindlichen Grundlage fortgesetzt werden.

Bildungssenator Klaus Böger: „Ich freue mich darüber, das wir diesen nächsten Schritt genommen haben. Wir sind auf dem besten Wege zur Ganztagsbetreuung in Berliner Grundschulen.“

Ansprechpartner:
Roland Kern / DaKS Mitgliedervertretung Tel.: 0171/277 43 41, Martin Hoyer, Referent für Kindertagesstätten im PARITÄTISCHEN Tel.: 86001-161

Rückfragen:
Pressesprecher
Telefon: 9026 5846
E-Mail: pressestelle@senbjs.verwalt-berlin.de