Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Fremdsprachenwettbewerb zu Gast in Berlin

Pressemitteilung vom 11.11.2004

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport teilt mit:

Seit 25 Jahren gibt es den Bundeswettbewerb Fremdsprachen, der vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft gegründet wurde. Seit 1985 wird der Fremdsprachenwettbewerb vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Mit der Unterstützung des Cornelsen Verlag, der auch in diesem Jahr wieder Partner des Wettbewerbs ist, findet am

Dienstag, dem 16. November 2004 um 10.00 Uhr
im Otto-Braun-Saal der Staatsbibliothek

eine Feierstunde zum 25jährigen Jubiläum statt.

Innerhalb der Feierstunde werden Beispiele gelungener Arbeiten gezeigt, und die Preise an die Preisträgerinnen und Preisträger des Wettbewerbs verliehen.

Bildungssenator Klaus Böger, der Staatssekretär des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, Ulrich Kasparick, und Wolf-Rüdiger FeIdmann, Geschäftsführer vom Cornelsen–Verlag werden Grußworte sprechen und den Preisträgern gratulieren.

Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen ist Teil der Begabtenförderung der Bundesregie-rung und der entsprechenden Programme der Landesregierungen. Schirmherr ist der Bundespräsident, Träger ist Bildung und Begabung e.V.
I
nformationen bei der Geschäftsstelle des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen und im Internet:

Tel.: 0228/9591530; www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de

Rückfragen:
Pressesprecherin
Telefon: 9026 5843
E-Mail: pressestelle@senbjs.verwalt-berlin.de