Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

BERLIN MACHT GANZTAGS SCHULE: STARTSCHUSS FÜR 35 NEUE GANZTAGSSCHULEN

Pressemitteilung vom 02.04.2004

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport teilt mit:

Der Senator für Bildung, Jugend und Sport, Klaus Böger, gab

am 02. April 2004 um 12 Uhr
in der Grundschule Köllnische Heide,
Hänselstr. 6 in 12057 Berlin-Neukölln

auf einer Pressekonferenz den Startschuss für 35 neue gebundene Ganztagsschulen mit insgesamt 75 Zügen für ca. 11.700 Schülerinnen und Schüler.

Die Bau- und Ausstattungskosten für den Ausbau des Ganztagsbetriebs bis 2007 werden durch das Investitionsprogramm „Zukunft Bildung und Betreuung“ des Bundes (147 Mio € für das Land Berlin) und zu 10 % durch das Land Berlin (14,7 Mio €) finanziert. Für die neuen gebundenen Ganztagsschulen stellt das Land Berlin Personalmittel in Höhe von jährlich über 12 Millionen Euro zur Verfügung.

Klaus Böger: „Ganztagsschulen sind ein wichtiges Element, um Bildung in Berlin maßgeblich voran zu bringen. Sie sind nicht einfach erweiterte Halbtagsschulen, sondern eine völlig andere Form von Schule: Schule wird zum Lern- und Lebensort. In gebundenen Ganztagsschulen werden Freizeit und Unterricht sinnvoll miteinander verzahnt. Der Tagesrhythmus kann der Lern- und Leistungskurve des Kindes angepasst werden. Überdies bieten gebundene Ganztagsschulen den Kindern vielfältige Möglichkeiten für intensives soziales Lernen und eine anregende und ihre Interessen und Begabungen fördernde Freizeitgestaltung. Dabei werden die Schulen intensiv mit anderen Bildungsanbietern und freien Trägern der Jugendhilfe zusammen arbeiten und sich in den Stadtteil hinein öffnen.

Eltern erhalten dadurch neue Partizipationsmöglichkeiten, erfahren überdies Entlastung und vermögen berufliches Engagement und Familie besser zu vereinbaren.

So werden Schule und Familie gleichermaßen gestärkt. Berlin macht also tatsächlich ganztags Schule.

Das ehrgeizige Berliner Ganztagsschulprogramm ist nur durch das bildungspolitische Engagement vieler Beteiligter möglich, denen mein Dank und meine Anerkennung gilt.“

Bereits jetzt hat Berlin mit 30% Grundschulen im offenen und gebundenen Ganztagsbetrieb eine bundesweit führende Ausstattung. Diese wird mit den 35 neuen nun erheblich erweitert, um noch mehr Kindern den Besuch einer gebundenen Ganztagsschule zu ermöglichen. Bis 2007 wird auch der offene Ganztagsbetrieb weiter ausgebaut.

Rückfragen:
Pressesprecherin
Telefon: 9026 5846
E-Mail: pressestelle@senbjs.verwalt-berlin.de