Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

HITLERJUNGE SALOMON ERZÄHLT AUS SEINEM LEBEN

Pressemitteilung vom 20.09.2004

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport teilt mit:

Veranstaltung an der Oskar-Schindler-Oberschule Hohenschönhausen am
22. September 2004 um 15.00 Uhr

Salomon Perel, dessen Schicksal in dem Film “Hitlerjunge Salomon” verfilmt worden ist, reist dank der Vermittlung der Rosa-Luxemburg-Stiftung aus Israel an. Er wird in dieser Veranstaltung aus seinem Leben erzählen und sich den Fragen der Schüler stellen.

Der Jude Sally Perel entkam dem Holocaust zunächst in einem stalinistischen Waisenheim als Komsomolze, in der Uniform der Nazis überlebte er mitten in Deutschland als Hitlerjunge Jupp Perjell. Auf eindringliche Weise berichtet er von den aberwitzigen Erlebnissen und der inneren Zerrissenheit dieses Doppellebens.
Über 200 Schüler und Lehrer haben sich zu der Veranstaltung angemeldet.
Ort der Veranstaltung:

Oskar-Schindler-Oberschule,
Darßer Str. 97, 13051 Berlin,
Tel. 92 70 700 Fax: 92 70 7025
Ansprechpartner: Herr Gebauer

Rückfragen:
Pressesprecher
Telefon: 9026-5846
E-Mail: Pressestelle@senbjs.verwalt-berlin.de