Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

LESELUST IN DER BERLINER SCHULE --- KLAUS BÖGER BRINGT PROMINENTE UND BÜCHER IN DIE KLASSENZIMMER

Pressemitteilung vom 20.09.2004

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport teilt mit:

In der Zeit vom 21. September bis zum 02. Oktober wird Berlin im Rahmen des 4. internationalen literaturfestivals erneut zum Treffpunkt für Autoren und Literaturbegeisterte aus aller Welt.

Flankierend zur Programmsparte „Internationale Kinder- und Jugendliteratur“, auf der erfreulicherweise wieder ein besonderer Akzent liegt, hat Bildungssenator Klaus Böger zum zweiten Mal die Initiative „Prominente lesen“ gestartet.
„Ich freue mich, dass wieder zahlreiche Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens meiner Einladung gefolgt sind und mich bei der Idee unterstützen, durch prominente Vorbilder das Buch in jedes Klassenzimmer zu bringen. Das Besondere an dieser Lesereihe ist die Individualität und Vielfalt der Ansätze, den Kindern und Jugendlichen Lesefreude zu vermitteln. Ich bedanke mich herzlich bei allen prominenten Mitstreitern für Ihre spontane Bereitschaft, dabei aktiv mitzuwirken“, erklärt Klaus Böger.

Viele prominente Politiker, Sportler, Wissenschaftler sowie Größen aus Wirtschaft und Fernsehen sind in nächsten zwei Wochen in den Berliner Schulen zu Gast, lesen vor und diskutieren mit den Schülerinnen und Schülern über Lesevergnügen und ihre Erfahrungen mit Büchern und Literatur.

Den Auftakt für die insgesamt 23 prominenten Vorleser gibt in dieser Woche der Berliner Comedian Kurt Krömer. Er liest an der Ernst-Reuter-Gesamtschule im Wedding, deren Schüler er selbst einmal war. Basketballer Henrik Rödl von ALBA Berlin wird den Schüler/innen der Charlottenburger Wald-Grundschule Erich Kästner näher bringen. Sozial- und Gesundheitssenatorin Dr. Heidi Knake-Werner erfreut die Kinder der Helene-Haeusler-Schule für geistig Behinderte in Pankow mit zwei Geschichten. Landesbranddirektor Albrecht Brömme liest und diskutiert mit den Schüler/innen des Paulsen-Gymnasiums in Steglitz über einen authentischen Fall, beschrieben in einer Kolumne von Pieke Biermann.

Abgerundet wird diese erste Lesewoche durch den Initiator selbst:
Bildungssenator Klaus Böger wird am

Freitag, dem 24. September, um 10 Uhr
bei den Haupt- und Realschülern der
Liebig- und Wildmeister-Oberschule
im Efeuweg 34 in 12357 Berlin-Neukölln

zu Gast sein, und liest aus dem
Buch „Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran“.

Weitere 18 prominente Vorleser (darunter Hertha-Stars, Berliner Senatorinnen, Bundesministerinnen und –minister, Fernsehmoderatorinnen und –moderatoren und Firmenchefs) folgen in der nächsten Woche.

Prominente lesen – Eine Initiative zur Leseförderung des Bildungssenators Klaus Böger

Terminplan der ersten Runde (21. – 24. September)

Tag Uhrzeit Vorname Name Funktion Schule Bezirk Buch
21.9. 12.30
Kurt Krömer Comedian
Ernst-Reuter-Oberschule -Sek
1Gesamtschule Wedding
Patrick Süßkind:Die Geschichte von Herrn Sommer

22.9. 9.00
Henrik Rödl
BasketballerALBA Berlin
Wald-GGrundschule Charlottenburg
Erich Kästner: 35. Mai

22.9.. 11.00
Dr. Heidi Knake-Werner
Senatorin für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz
Helene-Haeusler-SGSchule für Geistig Behinderte
Prenzlauer Berg 1. Puh, der Bär und 2. Der kleine Prinz(Lesung für zwei verschiedene Altersgruppen)

24.9. 9.45
Albrecht Brömme Landes-Branddirektor
Paulsen-Oberschule Gymnasium Steglitz
Pieke Biermann: Authentische Fälle

24.9. 10.00
Klaus Böger
Senator für Bildung, Jugend und Sport
Liebig-O. /Wildmeister-O.
Kombinierte Haupt- und Realschule Neukölln
Eric-Emmanuel Schmitt: Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran

Rückfragen:
Pressesprecherin
Telefon: 9026-5843
E-Mail: Pressestelle@senbjs.verwalt-berlin.de