Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

INFORMATIONEN FÜR BERLINER LEHRER ZUR SEXUALERZIEHUNG

Pressemitteilung vom 21.09.2004

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport teilt mit:

„schweigend ins Gespräch vertieft“ heißt eine neue Veranstaltungsreihe zur Sexualerziehung in der Schule, die am Donnerstag, dem 23. September 2004 beginnt. Dr. Stefan Timmermanns, Mitarbeiter von Profamilia Troisdorf und Autor verschiedener Fachveröffentlichungen, referiert zum Thema „Sexualpädagogik weiter denken“. Unter anderem wird es um Aufklärung über Homosexualität gehen und darum, wie lesbische Schülerinnen und schwule Schüler in den Schulen akzeptiert werden können.

Dazu Bildungssenator Klaus Böger: „Ich möchte alle Lehrerinnen und Lehrer ermutigen, die manchmal nicht ganz einfachen Fragen der Sexualerziehung anzupacken. Schwul ist immer noch ein Schimpfwort unter Kindern und Jugendlichen. Das wollen wir ändern.“

Deshalb fördert die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport seit Anfang des Jahres beim Jugendnetzwerk Lambda neben den bewährten Schüler-Informationsstunden über Homosexualität auch das Bildungsteam Teach:out. Es bietet Lehrkräften Information, Fortbildung und Unterstützung für Unterrichtsprojekte zu Themen lesbischer, schwuler, bisexueller und transgender Lebensweisen.

Die erste Veranstaltung findet statt
am Donnerstag, dem 23. September 2004,
16.00 bis 19.00 Uhr in der GEW,
Ahornstr. 5, 10787 Berlin, Nähe Nollendorfplatz.

Die Ankündigung der weiteren Veranstaltungen und die Angebote des Aufklärungsprojekts für Schüler und des Bildungsprojekts für Lehrer finden Sie unter www.lambda-berlin.de

Rückfragen:
Pressesprecherin
Telefon: 9026-5843
E-Mail: Pressestelle@senbsj.verwalt-berlin.de